NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 03.08.2018

Löwen zu Gast im Ostseestadion

Hansa Rostock im Fokus

Zweiter Spieltag, zweites Freitagabendspiel für die Löwen: Um 19 Uhr sind Henrik Pedersen und seine Mannschaft zu Gast im Ostseestadion. Beim F.C. Hansa Rostock wollen die Blau-Gelben den ersten Dreier der Saison 2018/2019 einfahren.

Der Gastgeber verfolgt natürlich dasselbe Ziel – gerade nach der 0:3-Auftaktniederlage gegen Energie Cottbus ist das Team von Trainer Pavel Dotchev gefordert. "Wir müssen jetzt Charakter zeigen!", fordert der 52-jährige Fußballlehrer. Er habe "schon gedacht", so Dotchev, "dass die Mannschaft defensiv weiter wäre." Man darf sich jedoch nicht blenden lassen von der Auftaktniederlage des F.C. Hansa Rostock, wie Löwen-Trainer Henrik Pedersen klarstellt: "Insgesamt war die Begegnung wesentlich ausgeglichener, als es der Endstand ausdrückt." Bereits in der ersten Spielminute gab es einen Foulelfmeter für Cottbus – Viteritti ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zum 1:0. Auch die beiden folgenden Gegentreffer resultierten aus individuellen Fehlern. Trotz der Niederlage habe sich Rostock "spielerisch gut und stark am Ball" präsentiert, so Pedersen. Der Däne rechnet mit einem schweren Auswärtsspiel im Ostseestadion.

Saisonziel: Aufstieg

Das Saisonziel hat man in Rostock vor Beginn der Spielzeit klar formuliert: Der Aufstieg soll her. Nach sieben Jahren in der 3. Liga will es die Kogge 2018/2019 zurück in die zweithöchste deutsche Spielklasse schaffen. "Wir stehen zu unserem Ziel, weil alle davon überzeugt sind, dass es ein realistisches ist", so der Vorstandsvorsitzende Robert Marien zu den Ambitionen des Clubs. Verstärken konnte sich das Team unter anderem mit Rückkehrer Kai Bülow, der in der Hansa-Jugend groß wurde und bis zu seinem Wechsel zu 1860 München vor acht Jahren für die Profis der Rostocker auflief. "Wenn der Heimatverein anfragt, ist man offen und begeistert", so der 32-Jährige zu seiner Rückkehr an die Ostsee. Abgeben musste man derweil den Stammtorhüter der vergangenen Spielzeit: Janis Blaswich kehrte nach dem Ende seiner Leihe zu Borussia Mönchengladbach zurück – als Ersatz wurde Ioannis Gelios vom FC Augsburg verpflichtet.

Elftes Duell

Die Partie am Freitagabend wird das elfte Aufeinandertreffen beider Clubs sein: Insgesamt acht Mal standen sich die Eintracht und Hansa Rostock in der 2. Bundesliga gegenüber, hinzukommen zwei Duelle in Liga drei. Die letzte Begegnung am 4. März 2012 im EINTRACHT-STADION konnten die Löwen mit 3:2 für sich entscheiden. Am Ende der Spielzeit musste Hansa den Gang in die 3. Liga antreten. In der Gesamtbilanz hat Blau-Gelb leicht die Nase vorn: Vier Siegen und drei Unentschieden stehen drei Niederlagen gegenüber.

nach oben