NEWS // Nachwuchs

Zurück

Dienstag 03.04.2018

Nachholspiel gegen Lübeck

U23 empfängt Tabellensiebten am Mittwoch

Eintracht Braunschweig U23 - VfB Lübeck

Die U23 von Trainer Henning Bürger empfängt am Mittwoch den VfB Lübeck zum Nachholspiel.

Der Gegner

Der VfB steht aktuell auf den siebten Tabellenplatz der Regionalliga Nord mit insgesamt 34 Punkten auf dem Konto. Allerdings trügt der Blick auf das Tableau etwas, denn die Schleswig-Holsteiner haben erst 19 Partien austragen können, das sind insgesamt fünf Spiele weniger als die Löwen. Daher hat die Mannschaft von Trainer Rolf Landerl ein straffes Restprogramm mit vielen englischen Wochen vor sich. Zuletzt unterlag der VfB im Spitzenspiel der Staffel dem Tabellenführer HSV II mit 0:2. "Lübeck ist ein Top-Gegner, der stets einen hohen Anspruch hat. Das Team hat enorm unter den witterungsbedingten Ausfällen gelitten und wird auch noch den Rhythmus finden müssen", erklärt Bürger. 

Die Statistik

In bislang neun Begegnungen setzte sich der VfB fünfmal durch. Dreimal gewannen die Löwen und eine Partie endete mit einem Unentschieden. In der Hinrunde war das Spiel eine enge Angelegenheit, die auf Messers Schneide stand und letztendlich durch ein Eigentor der Gäste mit 1:0 zu Gunsten der Lübecker ausfiel. Der letzte Sieg gelang den Blau-Gelben im Rückspiel der vergangenen Saison. In Braunschweig gewann die U23 mit 2:1. Die letzten drei Heimspiele gegen den VfB Lübeck sind die Blau-Gelben bereits ohne Niederlage geblieben. 

"Unbedingt die Trendwende schaffen"

Die Löwen mussten zuletzt gegen Top-Teams der Liga einige Rückschläge einstecken. Die Mannschaft verspielte eine zwischenzeitliche 3:1-Führung gegen Eintracht Norderstedt in der Schlussphase und trennte sich 3:3. Gegen Weiche Flensburg (3:5) und Egestorf/Langreder (1:3) setzte es anschließend empfindliche Niederlagen, auch wenn sich Torjäger Deniz Undav zuletzt als sehr treffsicher bewies und in drei Spielen fünf Tore für sich verbuchen konnte."Wir wollen unbedingt die Trendwende schaffen und alles dafür tun, ein gutes Resultat zu erzielen. Ich denke, es wird ein offenes Spiel, in dem die Tagesform entscheiden wird", so der Fußballlehrer.

Der Anpfiff der Partie erfolgt am Mittwoch um 19 Uhr auf dem B-Platz am EINTRACHT-STADION.

Hinweis: Da es sich bei diesem Spiel um eine Begegnung mit erhöhtem Sicherheitsaufwand handelt, wird der Zaun gemäß NFV-Auflagen für diese Partie erhöht.

Foto: obejctivo GbR, Christoph Kugel

Eintracht Braunschweig bittet seine Fans, folgende Hinweise zu beachten:

  • Die Stadiontore und die Tageskasse öffnen am Spieltag um 18 Uhr.
  • Am Spieltag sind die Eingänge Rheingoldstraße (Heim) und Guntherstraße (Gast) geöffnet. Der Zugang über den Haupteingang des EINTRACHT-STADIONs ist NICHT möglich.
  • Eintracht-Fans erhalten ihre Tickets an Kasse 26 in der Rheingoldstraße. Gästefans erhalten ihre Tickets an der Tageskasse (Kassenwagen) an der Guntherstraße. Hinterlegte Karten erhalten Sie an der Tageskasse im Heimbereich.
  • Dauerkartenbesitzer haben zu den Heimspielen der U23 unter Vorlage ihrer Dauerkarte freien Eintritt (gilt ebenso für Besitzer von „Lebenslangen Dauerkarten“).
  • Bei den Heimspielen der U23 stehen in der Rheingoldstraße nur begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Die Eintrittspreise betragen 9 Euro (Vollzahler) bzw. 6 Euro (ermäßigt). Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt.
  • Eintracht Braunschweig weist daraufhin, dass auch bei diesem Spiel die örtlichen und bundesweiten Stadionverbote Ihre Gültigkeit besitzen.

 

 

nach oben