NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 23.04.2018

Nachholspiel in Lüneburg

U23 tritt am Dienstag beim LSK Hansa an

Lüneburger SK Hansa - Eintracht Braunschweig U23

Die U23 von Trainer Henning Bürger tritt am Dienstag zum Nachholspiel beim Lüneburger SK Hansa an.

Der Gegner

Nach 26 ausgetragenen Duellen befindet sich der Lüneburger Sportklub durch acht Siege und fünf Remis mit 29 Zählern auf dem 15. Tabellenplatz der Regionalliga Nord. Das Team hat damit fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und zudem noch zwei Partien weniger ausgetragenen als die direkte Konkurrenz. Im Dezember 2017 gab der LSK die Verpflichtung von Trainer Rainer Zobel bekannt, der damit an alte Wirkungsstätte zurückkehrt. Der Trainerwechsel scheint auch zu fruchten bei den Lüneburgern, denn seit vier Partien ist das Team ungeschlagen. "Es ist immer toll, sich mit Rainer auszutauschen, darauf freue ich mich. Das Spiel wird eine schwere Aufgabe, denn Lüneburg ist momentan sehr gut drauf. Es ist momentan sehr spannend, da so viele Nachholspiele anstehen. Lüneburg hat bis zum Saisonende noch acht Spiele, die sie alle Zuhause austragen", sagt Bürger vorab. 

Die Statistik

Die bisherige Statistik spricht klar für die Löwen. In bislang 15 Aufeinandertreffen konnte die U23 siebenmal gewinnen. Fünf Partien endeten mit einem Remis und dreimal setzte sich Lüneburg durch. So auch in der Hinrunde, wo der LSK mit 3:0 in Braunschweig gewinnen konnte. Insgesamt konnten die Blau-Gelben keines der vergangenen drei Spiele gegen Hansa gewinnen. Vergangene Saison verlor man in Lüneburg mit 2:3 und Zuhause blieb das Duell torlos.

"Wollen zielgerichtet spielen"

Die Blau-Gelben konnten in den vergangenen englischen Wochen erst am vergangenen Spieltag punkten. In den beiden vorherigen Auswärtsspielen schaffte es die Mannschaft nicht, Halbzeitführungen zu verteidigen und mussten sich beim SSV Jeddeloh mit 2:3 und beim BSV Rehden mit 1:3 geschlagen geben. Erst im Heimspiel gegen die SpVgg. Drochtersen/Assel fuhren die Löwen wieder drei Punkte ein und legten zudem noch einen überzeugenden Auftritt hin. Durch den Treffer von Ahmet Canbaz per Foulelfmeter gewann das Team mit 1:0. "Ich verlange von der Mannschaft, dass wir die ordentliche Leistung vom Wochenende wiederholen. Wir müssen uns bis dahin gut erholen und vom Kopf her frisch sein. Jeder muss sich für eine erfolgreiche Team-Leistung ein- und unterornden", so der Fußballlehrer. 

Anpfiff auf dem A-Platz Sülzwiesen in Lüneburg ist am Dienstag um 18.30 Uhr.

Foto: LSK

nach oben