NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 09.04.2018

Nachwuchs­ergebnissplitter

Ergebnisse der Nachwuchsteams im Überblick

Überblick

VfV Hildesheim - Eintracht Braunschweig U23  2:0 (1:0)
RB Leipzig U19 - Eintracht Braunschweig U19: 2:0 (1:0)
Werder Bremen U17 - Eintracht Braunschweig U17  3:1 (0:1)
Eintracht Braunschweig -
JFV Norden  5:4 (2:2)
FC St. Pauli U15 - Eintracht Braunschweig U15  1:3 (0:1)
Eintracht Braunschweig U14 - Eintracht Northeim  3:0 (2:0)
Eintracht Braunschweig U13 - 1. SC Göttingen 05  5:2 (4:1)
VfL Wolfsburg - Eintracht Braunschweig U12  3:1 (2:0)


 

Eintracht Braunschweig U16 - JFV Norden  5:4 (2:2)

U16 siegt nach kuriosem Spiel

Die Mannschaft von Trainer Jonas Stephan dreht in den letzten fünf Minuten das Spiel und bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer.

In den ersten Minuten wurde bereits deutlich, dass es kein leichtes Spiel für die Löwen werden würde. Ein sehr präsenter und körperlich robuster Gegner sicherte sich die Anfangsphase und ging nach zwei Standards in Führung. Eintracht erwachte anschließend und kam besser ins Spiel und zum Anschlusstreffer. Damit waren sie voller Selbstbewusstsein und kamen nun ins rollen. Nur zwei Minuten später erzielten sie nach guter Kombination den 2:2-Ausgleichstreffer und hatten kurz vor der Halbzeit noch die Chance, in Führung zu gehen. Nach der Pause fingen die Blau-Gelben dort an, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff gelang es den Braunschweigern durch Lennard Keil in Führung zu gehen. Doch nach der Führung verloren die Löwen den Faden und gaben die Führung leichtfertig wieder ab. Die Gäste erzielten zunächst den Ausgleich und gingen in der 67.Minute nach einer guten Passstafette wieder in Führung. Nun setzten die Löwen alles dagegen, um noch was aus der Partie mitzunehmen. Tatsächlich zeigten die Jungs eine sehr starke Reaktion und bewiesen Moral. Innerhalb von nur fünf Minuten drehten sie das Spiel und gewannen mit 5:4 gegen den JFV Norden. "In einem schwierigen Spiel konnten wir nicht unsere beste Leistung zeigen. Dennoch haben wir tolle Moral bewiesen. Großes Lob an die Mannschaft", freute sich Trainer Stephan nach dem spannenden Spiel.


Eintracht Braunschweig U14 - Eintracht Northeim  3:0 (2:0)

Löwen holen wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Das Team von Andre Kucharski holt wichtige drei Punkte im Abstiegskampf und hat sich dadurch ein wenig aus der Abstiegszone befreit.

Im Heimspiel gegen den direkten Konkurenten legten die Löwen in der ersten Viertelstunde durch einen Treffer von Frederik Berger den Grundstein für den Erfolg. Sie kamen gut in die Partie und kombinierten sich in der ersten Halbzeit zu vielen Torchancen, die sie teilweise zu lässig vergaben. Doch in der 27. Minute kam es dann zu einem schönen Angriff den Hussein Chakroun mit seinem Treffer zum 2:0 veredelte. Hochverdient ging es mit 2:0 in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt der Partie ging es genauso weiter. Eintracht dominierte das Spiel und ließ hinten nichts zu. Fünf Minuten vor Abpfiff erhöhten die Blau-Gelben noch auf den 3:0-Endstand. Damit feierten die Löwen einen wichtigen Dreier und können nun auf den nächsten Gegner VfL Wolfsburg blicken. "Ich bin stolz und zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Es war ein wichtiger Dreier im Abstiegskampf. Das Einzige, was ich zu kritisieren habe, ist die Chancenverwertung. Da müssen wir weiter dran arbeiten und noch konsequenter sein", freute sich Trainer Kucharski über den Sieg.


 

Eintracht Braunschweig U13 - 1. SC Göttingen 05  5:2 (4:1)

U13 konnte Anschluss nach oben wieder herstellen

Die Mannschaft von Trainer Christian Menzel holt einen souveränen Heimsieg und hält weiter Anschluss nach oben.

Die Löwen haben von Anfang an die Nase vorn und waren spielerisch die bessere Mannschaft. Nach 20 Minuten führten die Gastgeber bereits mit 2:0. Doch die Göttinger kamen in der Folge ebenfalls zu Möglichkeiten und erzielten nur zwei Minuten später den Anschlusstreffer (22.). Davon blieben die Blau-Gelben weitestgehend unbeeindruckt und erspielten sich Chancen, die sie in der 26. und 31. verwerteten und den 4:1 Halbzeitstand perfekt machten. Im Laufe der zweiten Halbzeit setzte Eintracht mit dem Treffer zum 5:1 endgültig den Deckel drauf. Der Ehrentreffer zum 5:2 kam zu spät für die Gäste, um noch etwas Zählbares aus Braunschweig zu entführen.

Foto: Stefan Schneider


VfL Wolfsburg - Eintracht Braunschweig U12  3:1 (2:0)

Löwen verlieren unglücklich

Die U12 von Coach Ludger Tusch verliert nach einem gutem Auftritt unglücklich mit 1:3.

Das Nachbarschaftsduell der D-Junioren-Kreisliga GF/BS/PE/WOB entwickelte sich zu einem ausgeglichenen Spiel, in dem beide Teams eine starke Leistung abriefen. In der ersten Halbzeit kam es zu zwei individuellen Fehler auf Braunschweiger Seite, die die Wölfe knallhart bestraften. Dementsprechend gingen die Wölfe mit einer 2:0-Führung im Rücken in die Halbzeitpause. Die Junglöwen bleiben im zweiten Abschnitt aber dran und kamen zum verdienten Anschlusstreffer. Der weitere Spielverlauf war offen, denn beide Teams agierten auf Augenhöhe. Neun Minuten vor Schluss setzten die Wolfsburger den Schlusspunkt und erzielten mit dem 3:1 den Endstand. " Es war ein starkes Spiel von beiden Mannschaften. Am Ende ist es schade, weil für uns mehr drin war", erklärte Trainer Tusch nach dem Spiel.

nach oben