NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 23.04.2018

Nachwuchs­ergebnissplitter

Resultate der Nachwuchs-Teams vom Wochenende

Übersicht

Eintracht Braunschweig U23 - SpVgg. Drochtersen/Assel  1:0 (0:0)
FC St. Pauli U19 - Eintracht Braunschweig U19  4:2 (2:0)
1. FC Union Berlin U17 - Eintracht Braunschweig U17  0:1 (0:1)
Eintracht
Braunschweig U16 - VfL Osnabrück  4:3 (2:0)
VfL Wolfsburg U15 - Eintracht Braunschweig U15  4:0 (2:0)
Eintracht Braunschweig U14 - 1. SC Göttingen


Eintracht Braunschweig U16 - VfL Osnabrück  4:3 (2:0)

U16 zurück in Erfolgsspur

Die U16 von Coach Jonas Stephan gewinnt das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück mit 4:3 und findet damit zurück in die Erfolgsspur.

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack des Trainer-Teams, denn die Löwen legten furios los und entschieden die erste Spielhälfte durch die Treffer von Niklas Pieper (25.) und Niklas Fehrmann (29.) für sich. Auch nach dem Seitenwechsel war blau-gelb tonagebend und erhöhte durch Ibrahim Diallo auf zwischenzeitlich 3:0 (47.). Im Anschluss war das Team bei einem Standard und einer Kontersituation unaufmerksam und musste zwei Gegentreffer hinnehmen (51./ 62.). Jetzt kamen die Löwen ins Schwimmen und waren verunsichert. Doch nach guter Vorarbeit von Felix Stumpe netzte Lennart Keil zum 4:2 ein (69.). Die Partie war aber lange noch nicht gegessen. Osnabrück erzielte erneut den Anschluss (70.) und bekam in der Schlussminute sogar noch die Möglichkeit, hier den Ausgleich und somit einen Punkt mitzunehmen. Nach einem Foul im Strafraum bekamen die Lila-Weißen Elfmeter, den U15-Leihgabe Arvin Rohrig aber mit einem katzenartigen Reflex parierte und somit den Dreier für die Löwen festhielt (80.). "Wir sind mit dem Auftritt nicht zufrieden, da uns der Fokus verloren gegangen ist. Unser Anspruch muss es sein, eine 3:0-Führung auch über die Zeit zu bringen und nicht leichtfertig aus der Hand zu geben", mahnte Coach Stephan nach der Begegnung an.


Eintracht Braunschweig U14 - 1. SC Göttingen  2:2 (1:1)

Zweimalige Führung reicht nicht für drei Punkte

Die U14 von Trainer André Kucharski muss sich im Heimspiel gegen den 1. SC Göttingen mit einem Punkt zufrieden geben.

In der C-Junioren-Landesliga ging es für die U14 im direkten Duell im Tabellenkeller gegen einen unmittelbaren Nachbarn, der lediglich einen Zähler mehr auf dem Konto hatte. Die Löwen legten gut los und erzielten nach 34 Spielminuten durch Finn Hoffmann die 1:0-Führung. Im direkten Gegenzug mussten die Blau-Gelben allerdings den Ausgleich hinnehmen (35.). Nach dem Seitenwechsel wiederholte sich das Prozedere aufs Neue. Dieses Mal brachte Arlind Sadiku seine Mannschaft erneut in Front (48.). Es dauerte zehn Minuten, da egalisierte Göttingen abermals (59.). Über dieses 2:2-Unentschieden kam die Mannschaft nicht hinaus, so dass die Punkte geteilt wurden und die Ausgangslage undverändert bleibt.

nach oben