NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 28.05.2018

Nachwuchs­ergebnissplitter

Resultate der Nachwuchs-Teams vom Wochenende

Übersicht

FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig U17 2:2 (2:2)
Eintracht Braunschweig U16
- BV Cloppenburg 1:0 (0:0)
SV Reislingen-Neuhaus - Eintracht Braunschweig U12 0:3 (0:2)


Eintracht Braunschweig U16 - BV Cloppenburg 1:0 (0:0)

Löwen erobern wieder Tabellenspitze

Das Team von Trainer Jonas Stephan gewinnt gegen einen robusten Gegner aus Cloppenburg mit 1:0.

Im ersten Abschnitt der Partie spielten beide Teams recht geduldig und es passierte noch wenig. Ein Grund dafür war, dass die Sonne brannte und eine enorme Hitze ausstrahlte. Nichtsdestotrotz wurde  Eintracht im Laufe des Spiels besser und kam zu Torchancen, die sie aber vorerst liegen ließen. In der zweiten Halbzeit wurde die Partie besser und die gegenüberstehenden Mannschaften trauten sich mehr zu. In der 78. Minute kam es zu einem starken Angriff der Löwen über die rechte Seite. Eine scharfe Hereingabe ließ der Cloppenburger Keeper klatschen, Felix Stumpe nutzte den Fehler aus und schob den Ball über die Torlinie. Im weiteren Verlauf verpassen es die Blau-Gelben, das zweite Tor nachzulegen. Am Ende blieb es dann beim verdienten 1:0-Sieg. Damit erobern die Löwen wieder die Tabellenspitze und haben nun drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten FT Braunschweig. "Wir freuen uns über den Sieg gegen einen robusten und schwer zu bespielenden Gegner. Trotzdem liegt der Fokus jetzt voll und ganz auf das Derby gegen Hannover 96", freute sich Trainer Stephan über den Sieg.


SV Reislingen-Neuhaus - Eintracht Braunschweig U12 0:3 (0:2)
Souveräner Sieg der die U12

Das Team von Coach Luger Tusch siegt mit 3:0 gegen den SV Reislingen-Neuhaus und steht dadurch im gesicherten Tabellenmittelfeld der D-Junioren Kreisliga GF/BS/PE/WOB/HE.

Die Blau-Gelben fanden gut in die Partie und schossen bereits in der fünften Minute den 1:0-Führungstreffer. Dadurch wurde früh klar, wer das Kommando übernimmt. Eintracht dominierte die Partie deutlich und versuchte, sich gegen einen tief stehenden Gegner durch zu kombinieren. In der 20. Minute kam es zu einem Eigentor auf des Gegners Seite zum zwischenzeitlichen 0:2. In den letzten zehn Minuten des ersten Abschnittes passierte nichts mehr und beide Teams gingen mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte konzentrierten sich die Gastgeber trotz des Rückstandes weiter aufs Verteidigen und hatten dadurch wenig Torchancen um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dennoch blieb die Eintracht weiter konzentriert und drückte auf das dritte Tor. In der 45. Minute war es dann so weit. Eine schöne Kombination führte dazu, dass der SV nicht mehr zurück kam und es beim 3:0 Endstand blieb. "Wir haben das Spiel dominiert, dennoch war für uns durchaus noch mehr drin. Trotzdem freuen wir uns über den Sieg und schauen jetzt auf Mittwoch", so Trainer Tusch über das Spiel und legte den Fokus sofort auf das Pokalhalbfinale gegen den BSC Acosta.   

nach oben