NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 12.11.2018

Nachwuchs­ergebnissplitter

Resultate der NLZ-Teams im Überblick

Überblick

FC Eintracht Northeim - Eintracht Braunschweig U23  2:0 (1:0)
Heider SV U19 - Eintracht Braunschweig U19  2:4 (1:1)
JFV Nordwest U17 - Eintracht Braunschweig U17  3:1 (2:0)
Eintracht Braunschweig U16
- VfL Westercelle U17  1:2 (0:2)
Eintracht Braunschweig U15
- USC Paloma U15  1:0 (0:0)
Eintracht Braunschweig U14 - VfL Wolfsburg U14  2:2 (1:2)
1. SC Göttingen 05 U14 - Eintracht Braunschweig U13  4:0 (2:0)


Eintracht Braunschweig U16 - VfL Westercelle U17  1:2 (0:2)

Löwen verschlafen erste Halbzeit

Die U16 von Trainer Ridha Kitar verliert das Heimspiel gegen den VfL Westercelle knapp mit 1:2. Die extrem ersatzgeschwächten Löwen fanden im ersten Durchgang überhaupt nicht ins Spiel und wurden zweimal bestraft, so dass sie mit 0:2 in die Pause gingen. "Nach einer deutlichen Standpauke in der Kabine konnten wir besser in die Partie finden", sagte Kitar im Anschluss. Sein Team leistete im zweiten Abschnitt deutlich mehr Gegenwehr und kam zu Chancen. U15-Leihgabe Ensar Maloku erzielte folgerichtig auch den Anschluss. In der Nachspielzeit zappelte der Ball erneut im Netz der Gäste, doch der Unparteiische gab diesen Treffer nicht, so dass sich die Löwen geschlagen geben mussten. "Wir haben die komplette erste Hälfte verschlafen, dafür aber eine gute zweite Halbzeit gespielt. Nur einen Abschnitt lang alles zu investieren genügt aber nicht", erklärte der Coach im Anschluss.


Eintracht Braunschweig U14 - VfL Wolfsburg U14  2:2 (1:2)

Packendes Duell endet Remis

Die U14 von Trainer André Kucharski trennt sich in einem packenden und spannenden Fußballspiel unentschieden vom VfL Wolfsburg. Dabei erwischte es die Löwen in den ersten Minuten gleich kalt. Mit einem Doppelschlag ging der VfL schon nach drei Minuten mit 2:0 in Führung (1./ 3.). Die Hausherren ließen die Köpfe aber nicht hängen und bissen sich in die Partie. Schon wenig später verkürzten die Blau-Gelben auf 1:2 (7.). Nach dem Seitenwechsel versagten vorm gegnerischen Tor aber zu oft die Nerven, denn trotz eines spielerischen Übergewichts und zahlreichen Chancen blieb es über weite Strecken beim knappen Rückstand. Erst in der Schlussphase zappelte der Ball im Tor der Wolfsburger zum verdienten Ausgleich (70.). "Die Jungs haben Moral bewiesen. In der zweiten Halbzeit haben wir unsere wohl beste Saisonleistung gezeigt und sind zu zahlreichen Chancen gekommen. Leider waren wir nicht effektiv genug vor dem gegnerischen Tor, um einen nicht unverdienten Sieg einfahren zu können", erklärte Kucharski im Nachgang.

Foto: S. Schneider


1. SC Göttingen 05 U14 - Eintracht Braunschweig U13  4:0 (2:0)

Löwen gehen wieder leer aus

In der C-Junioren-Bezirksliga muss die U13 von Coach Christian Menzel weiter auf den dritten Saisonsieg warten. Beim 1. SC Göttingen 05 kassierte die Mannschaft nach knapp einer halben Stunde zwei Gegentore innerhalb von nur fünf Minuten (24./ 31.). Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Gelben nicht mehr ran. Zwei weitere Fehler bestrafte Göttingen mit den Treffern Nummer drei und vier (41./ 54.), so dass die U13 am Ende mit 0:4 unterlag und weiterhin auf den nächsten Dreier warten muss.

nach oben