NEWS // Mannschaft

Zurück

Freitag 20.07.2018

Neuer "Löwenkäfig"

Blau-Gelber Bus für die Profis

Nach fünf Jahren haben die Blau-Gelben am Donnerstag ihren neuen Mannschaftsbus in Empfang genommen. Der „Löwenkäfig“ machte sich am Freitagmorgen gleich auf den Weg und fuhr den ganzen Tag über quer durch die Region.

Fünf Jahre lang fuhr Eintrachts Zeugwart und Busfahrer Christan „Bussi“ Skolik die Löwen im MAN-Mannschaftsbus quer durch die Republik und, im Rahmen der Trainingslager, auch außerhalb Deutschlands von A nach B. Nun läuft der Leasing-Vertrag für den alten „Löwenkäfig“ nach fünf Jahren planmäßig aus und es gibt ein neues Gefährt. In Zukunft reisen die Profis der Eintracht im MAN „New Lion’s Coach“ durch das Land – auf beiden Seiten des Busses steht groß der Schriftzug „Vorsicht! Hungrig! Löwen auf Punktejagd“. Die Übergabe des Busses wird durch ein maßgeschneidertes Leasingangebot und umfassenden Service von Volkswagen Financial Services flankiert.

Quer durch die Region

Bereits um 9 Uhr traf der neue „Löwenkäfig“ am Freitagmorgen vor den Toren des Stadions ein. Von der Hamburger Straße ging es direkt zum Bohlweg in die Innenstadt, nach dem Altstadtmarkt folgte eine Tour über den Ring – Zeit für einen Zwischenstopp am Schloss war aber natürlich auch noch. Danach ging es auch schon auf die große Reise durch das Braunschweiger Umland: Am Vormittag fuhr der Bus noch über Gifhorn bis nach Helmstedt. Am Nachmittag ging es dann durch das Vorharz, über Wolfenbüttel bis nach Salzgitter. Schließlich endete die Tour wieder da, wo sie angefangen hat: Nach einer erneuten Runde durch die Löwenstadt fand die Reise um 18 Uhr ihr Ende am EINTRACHT-STADION.

Fahrzeuginformationen:

  • Länge: 13,9 Meter
  • Höhe: 3,9 Meter
  • Breite: 2,6 Meter
  • Automatisiertes 12 Gang-Schaltgetriebe TipMatic

Ausstattung:

  • 32 Sitzplätze gesamt
  • 18 Sitzplätze Tisch-/Beinauflagekombination
  • 6 Sitzplätze Serienbestuhlung
  • 8 Sitzplätze an zwei Tischen
  • Küchenzeile mit Kaffeemaschine
  • Digitale SAT-Anlage
  • 4x 19‘‘ TFT-Bildschirme
  • 2x WLAN Router
  • Professional Soundanlage mit vier Subwoofern
  • Nachtbeleuchtung in Vereinsfarben
  • Projektoren an den Türen, die das Eintracht-Logo zeigen
nach oben