NEWS // Spiele

Zurück

Dienstag 02.10.2018

NFV-Pokal: Eintracht gegen Drochtersen/Assel

Die Spielvereinigung ist der Vorjahressieger

Am Mittwoch steht für die Löwen das Viertelfinale im Niedersachsenpokal vor der Tür. Gegner ist der Regionalligist Drochtersen/Assel, der im vergangenen Jahr den Titel gewann. Anpfiff der Begegnung ist um 15 Uhr im Kehdinger Stadion (am Sportplatz in Drochtersen).

Das Team von Trainer Lars Uder steht auf dem fünften Platz der vierten Liga und hat erst vor Kurzem mit der knappen 0:1-Niederlage in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den nationalen Primus FC Bayern München für Aufmerksamkeit gesorgt. Trotz der unterschiedlichen Ligenzugehörigkeit gibt es für Löwen-Coach Henrik Pedersen keinen Favoriten vor der Partie: "Ich spreche eigentlich nie davon, Favorit oder kein Favorit zu sein. Wir bereiten uns auf jeden Gegner seriös vor und das machen wir auch für Mittwoch."

Anders als die Eintracht, die im NFV-Pokal bereits in der Qualifikationsrunde gegen den Regionalligisten Lüneburger SK Hansa ran musste und dort mit 1:0 gewinnen konnte, hatte Drochtersen/Assel durch ein Freilos spielfrei. Pedersen weiß sehr wohl über die Wichtigkeit des NFV-Pokals Bescheid: "Das Duell ist sehr wichtig für uns, nicht nur sportlich, sondern auch finanziell. Dadurch können wirden DFB-Pokal erreichen." Auch gegen Drochtersen/Assel werden die Löwen wie gewohnt vorbereitet in die Partie gehen: "Wir werden mit einer starken Mannschaft auftreten und werden wie bei jedem Spiel den Gegner analysieren, einen Spielplan erstellen und uns im Training auf Drochtersen einstellen", merkt Pedersen an. Wie schwer der Gegner zu bespielen ist, ist nicht erst seit dessen Partie den FC Bayern bekannt. "Drochtersen kann sehr kompakt stehen, aber auch gut pressen. Uns erwartet eine spannende und schwierige Aufgabe in einem sehr, sehr wichtigen Spiel", analysiert der Fußballlehrer vor der Partie gegen den Viertligisten.

Übertragen wird das Duell ab 15 Uhr bei Sporttotal. Hier geht's direkt zum Stream.

Infos für alle mitreisenden Fans

Der Gästebereich ist über die Straße „Zur Wettern“ erreichbar und öffnet um 13.00 Uhr. Es gibt keinen Tageskassenverkauf.  Pkw und Neunerbusse parken auf dem großen Parkplatz „Am Sportplatz“, Reisebusse werden über die Strasse „Zur Wettern“ zum Gästeeingang gelotst.

Wir wünschen allen Mitreisenden eine gute Anfahrt!

nach oben