NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 22.01.2016

Niederlage im Testspiel

Löwen unterliegen dem SC Verl 1:2

Auf dem F-Platz des Stadiongeländes fand der nächste Test in der Wintervorbereitung statt. Dem SC Verl mussten sich die Blau-Gelben dabei mit 1:2 geschlagen geben.

Vor rund 100 Zuschauern begann die Elf von Torsten Lieberknecht mit viel Ballbesitz und erarbeitete sich in den ersten 15 Minuten einige Ecken. Die gefährlichste von Nik Omladic brachte Domi Kumbela  per Kopf auf das gegnerische Tor. Dort klärte der Verler Schlussmann aber mit einem schnellen Reflex.

In der 20. Spielminute erzielte der SC Verl dann mit der ersten nennenswerten Aktion die Führung. Nach einem Freistoß aus halbrechter Position wurde der Ball zunächst an die Latte geköpft, im zweiten Versuch machte es Nico Hecker besser und drückte das Leder aus kurzer Distanz ebenfalls per Kopf über die Linie. Bis zur Halbzeit entwickelten sich keine zwingenden Torraumszenen mehr.

Verl erhöht in Durchgang zwei

Zur zweiten Hälfte wechselte Lieberknecht zunächst nur auf der Torwartposition, Marcel Engelhardt kam für Rafal Gikiewicz. Der zweite Durchgang begann direkt mit einem Treffer und wieder schlugen die Gäste zu. Yannick Geisler beförderte den Ball aus zentraler Position zum 2:0 in die Maschen (47.). In der 60. Minute tauschte der Löwen-Coach dann die restliche Mannschaft aus. Im weiteren Verlauf des Spiels versuchten die Blau-Gelben den Rückstand aufzuholen und erarbeiteten sich einige Chancen. Jedoch fand der Ball zunächst nicht sein Ziel ins Gehäuse der Verler. Sowohl Mirko Boland als auch Marc Pfitzner konnten ihre Möglichkeiten nicht verwerten. Erst in der 90. Spielminute und mit der letzten Aktion der Partie gelang den Löwen durch Gerrit Holtmann der Anschlusstreffer.

„Wir haben heute einfach nicht die richtige Einstellung gehabt. Es wurden keine Vorgaben umgesetzt und ich bin überhaupt nicht zufrieden“, resümierte Lieberknecht nach der Partie.

Eine Zusammenfassung der Highlights wird es ab dem morgigen Samstag für alle Abonnenten auf Eintracht-TV zu sehen geben.

Das Spiel im Stenogramm

Eintracht 1. HZ
Gikiewicz - Decarli , Baffo, Correia, Matuschyk, Boland, Omladic, Zuck, Khelifi, Ademi, Kumbela

ab 60. Minute
Engelhardt (45.) - Vrancic, Hochscheidt, Ofosu-Ayeh, Reichel, Schönfeld, Düker, Kijewski, Pfitzner, Baghdadi, Holtmann

Tore
0:1 Hecker (20.)
0:2 Geisler (47.)
1:2 Holtmann (90.)

Fotos: Agentur Hübner

nach oben