NEWS // Mannschaft

Zurück

Montag 02.09.2019

Patrick Kammerbauer wird ein Löwe

Defensiver Mittelfeldspieler wird bis Saisonende ausgeliehen - Option auf ein weiteres Jahr

Kurz vor Ende der Transferperiode hat Eintracht Braunschweig Patrick Kammerbauer verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt auf Leihbasis vom Bundesligisten SC Freiburg zu den Löwen und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Zudem beinhaltet der Kontrakt die Option auf ein weiteres Jahr. Kammerbauer wird zukünftig die Rückennummer 39 tragen.

Patrick Kammerbauer (11.02.1997, 1,74 m, 73 kg) begann seine Karriere beim 1. FC Nürnberg. Bei den Franken durchlief der defensive Mittelfeldspieler sämtliche Jugendteams und schaffte auch den Sprung in die Profimannschaft, für die er in 31 Spielen in der 2. Bundesliga zum Einsatz kann. In der Winterpause 2017/2018 folgte der Wechsel zum SC Freiburg, dort bestritt Kammerbauer sein erstes Bundesligaspiel und acht Partien für die U23 in der Regionalliga. In der vergangenen Rückrunde spielte er auf Leihbasis für Holstein Kiel und kam vier Mal in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Im Sommer kehrte er schließlich in den Breisgau zurück. Zudem lief er in insgesamt 25 Länderspielen für die DFB-Teams der U15 bis U20 auf (ein Tor).

„Patrick ist ein kreativer Mittelfeldspieler mit viel Qualität, der auf mehreren Positionen einsetzbar ist. Außerdem bringt er die Erfahrung aus 35 Zweitligaspielen mit. Durch seine Verpflichtung sind wir in diesem Bereich noch flexibler und breiter aufgestellt, auch in Hinblick auf den längeren Ausfall von Stephan Fürstner“, so Sportdirektor Peter Vollmann.

Patrick Kammerbauer ergänzt: „Die Gespräche mit Peter Vollmann und Christian Flüthmann haben mich überzeugt. Es ist deutlich zu spüren, dass bei der Eintracht etwas Neues entsteht. Ich freue mich, ein Teil davon zu sein und meinen Beitrag zum Erfolg der Mannschaft beitragen zu können.“

Foto: imago

nach oben