NEWS // Spiele

Zurück

Montag 11.03.2019

Personelle Fragezeichen vor dem Duell auf dem Betzenberg

André Schubert erwartet gegen Kaiserslautern ein interessantes Spiel

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Während einer Englischen Woche trifft dieser Satz besonders zu. Nach der spannenden und kräftezehrenden Begegnung gegen die Würzburger Kickers (2:2) geht es für die Löwen am Mittwochabend (19 Uhr) auswärts beim 1. FC Kaiserslautern wieder um wichtige Punkte im Abstiegskampf der 3. Liga. André Schubert muss dabei eventuell auf ein Trio verzichten.

Bei drei Spielen innerhalb einer Woche bleibt nicht sonderlich viel Zeit, um intensiv zu trainieren. “So eine Englische Woche bedeutet vor allem regenerative Arbeit. Wir machen dabei etwas im technisch-taktischen Bereich und ein wenig Videoanalyse“, gab der Eintracht-Trainer einen kurzen Wochenausblick.

Rote Teufel im Aufwind

Nach dem Unentschieden gegen starke Würzburger wartet auf die Löwen nun der FCK. Die Pfälzer sind seit fünf Partien ungeschlagen und bezwangen zuletzt den FC Carl Zeiss Jena vor eigener Kulisse klar mit 4:1. “Sie haben sehr gute Leistungen gezeigt und dabei mit Halle (1:1) und Karlsruhe (1:0) zwei Mannschaften von ganz oben gut bespielt.“ Dabei lobte Schubert vor allem die Lauterer Defensive. “Da sind sie mit ihrer Fünferkette sehr stabil und lassen wenige Torchancen zu. Vorne sind sie teilweise sehr effektiv und haben auch die nötige Geduld. Es wird ein interessantes und stimmungsvolles Spiel.“

Damit die Reise in die Pfalz auch zu einer erfolgreichen wird, fordert der 47-Jährige von seiner Mannschaft von Anfang an Wachsamkeit. “Auch wenn es mal Phasen gibt, in denen uns der Gegner hinten rein drängt. Da müssen wir aufmerksam verteidigen und gut organisiert sein. Das war gegen Würzburg nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Da haben wir schlecht verteidigt.“

Infos zum Personal

Stephan Fürstner, Benjamin Kessel (beide grippaler Infekt) und Niko Kijewski (Prellung) drohen für das Spiel auszufallen. Leandro Putaro (Trainingsrückstand nach Mittelohr-Entzündung) und Felix Burmeister (Leisten-/Beckenprobleme) stehen nicht zur Verfügung.

Foto: Picture Point

nach oben