NEWS // Nachwuchs

Zurück

Donnerstag 02.08.2018

Pfitzner und Wilton verstärken U23

Reck, Fiedler und Bartels verlängern

Der Kader der U23 von Trainer Deniz Dogan nimmt weiter Formen an. Mit Marc Pfitzner und Jake-Robert Wilton stehen zwei Neuzugänge bei der Oberliga-Mannschaft fest. Zudem verlängern Daniel Reck, Jonas Fiedler und Hauke Bartels ihre Verträge.

Marc Pfitzner kehrt zu den Löwen zurück!

Der defensive Mittelfeldspieler und gebürtige Braunschweiger unterschreibt einen Ein-Jahres-Vertrag für die U23 der Blau-Gelben und kehrt damit an alte Wirkungsstätte zurück. Pfitzner startete seine Karriere im Sommer 2005 bei der U23 der Eintracht und schaffte anschließend den Sprung in den Profi-Kader. Mit den Löwen gelangen ihm die Qualifikation für die neu gegründete 3. Liga, sowie der Aufstieg in die 2. Bundesliga und anschließend der Sprung ins Fußballoberhaus. Insgesamt absolvierte „Pfitze“ 285 Spiele für die Löwen, in denen ihm 23 Treffer gelangen (Profis und U23). Zuletzt schnürte er seine Schuhe für die U23 des SV Werder Bremen und lief in zwei Spielzeiten insgesamt 50 Mal für die Grün-Weißen in der 3. Liga auf.

Ebenfalls für ein Jahr unterschreibt Jake-Robert Wilton. Der gebürtige Cellenser wechselt von der U19 des SC Paderborn an die Oker. Der Abwehrspieler wurde im NLZ von Hannover 96 ausgebildet, ehe er nach der U17 für ein Jahr zu den A-Junioren des TSV Havelse wechselte. Sein zweites U19-Jahr verbrachte der 19-Jährige dann in Paderborn.

Reck und Nachwuchs-Duo verlängern

Neben den beiden externen Neuzugängen wurden auch die Verträge mit Daniel Reck und den Eigengewächsen Jonas Fiedler und Hauke Bartels jeweils um ein Jahr verlängert.

Reck wird auch weiterhin neben seiner Rolle als Keeper den Posten des Torwarttrainers der U23 übernehmen. Seit 2016 ist der 29-Jährige bei den Blau-Gelben und hütete 15 Mal das Tor in der Regionalliga Nord.

Jonas Fiedler kam im Sommer 2015 von RB Leipzig zur U17 der Löwen und gewann im Sommer 2017 mit der U19 den DFB-Junioren-Vereinspokal. Vergangene Saison absolvierte der 19-Jährige 23 Partien in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost und erzielte dabei einen Treffer. Fiedler ist im defensiven Mittelfeld einsetzbar.

Hauke Bartels wechselte ebenfalls im Sommer 2015 vom TSV Havelse zur U17 der Eintracht und spielte fortan im blau-gelben Trikot. Der rechte Verteidiger gewann ebenfalls mit der U19 den DFB-Junioren-Vereinspokal und kam in der vergangenen Spielzeit auf insgesamt 19 Einsätze in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.

Foto: eintracht.com

 

 

nach oben