NEWS // Nachwuchs

Zurück

Samstag 11.08.2018

Pokalaus für U19

U17 mit Remis im Testspiel

VfL Bückeburg U19 - Eintracht Braunschweig U19  5:3 n.E. (1:1)

Die U19 von Trainer Sascha Eickel scheidet in der ersten Runde des niedersächsischen Sparkassen-Pokals nach Elfmeterschießen beim VfL Bückeburg aus. Die Verlängerung erzwang Maurice Franke mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1. Vom Punkt hatte der VfL die besseren Nerven und zieht in die nächste Runde ein. 

 

 

Die Löwen starteten die Pflichtspielsaison mit dem Sparkassen-Pokalspiel beim VfL Bückeburg. In der ersten Runde erwartete die Löwen somit ein klassentieferer Gegner, der von Beginn an defensiv stand und auf Konter lauerte. Die Blau-Gelben fanden zunächst nicht die richtigen Mittel, um den Abwehrriegel zu knacken und der Plan des VfL ging auf. Bei einem Konter in der zweiten Halbzeit bekam Bückeburg einen Freistoß, der zur überraschenden Führung der Gastgeber führte (62.). Blau-Gelb steckte allerdings nicht auf und rannte an. Kurz vor Schluss erzwang Maurice Franke mit dem Ausgleichstreffer noch die Verlängerung (82.). Diese blieb torlos, so dass das Elfmeterschießen entscheiden musste. Hier bewies der VfL Bückeburg die besseren Nerven und gewann am Ende mit 5:3.

„Es war ein typisches Pokalspiel. Der Gegner hat leidenschaftlich verteidigt und uns ist es nicht gelungen, die passenden Antworten zu finden. Wir haben in der Pause umgestellt und dann nur auf ein Tor gespielt. Natürlich sind wir enttäuscht, haben aber auch gesehen, was uns in der Liga erwarten wird gegen tief stehende Mannschaften“, erklärte Coach Eickel im Anschluss an das Pokalaus.

 

Tore
1:0 Joel Waterbär (62.)
1:1 Maurice Franke (82.)


Eintracht Braunschweig U17 - 1. FC Magdeburg U17  1:1 (1:0)

Die U17 trennt sich im Testspiel mit einem 1:1-Unentschieden vom 1. FC Magdeburg. Den Treffer für die Blau-Gelben erzielte Aladin Capli.

Die Löwen starten, ebenso wie die A-Junioren, mit einem Pokalspiel in die Pflichtspielsaison. Die Vorbereitung beendete die Mannschaft am vergangenen Wochenende mit einem Testspiel gegen Mitabsteiger 1. FC Magdeburg. Wenige Torraumszenen und viele Zweikämpfe sorgten für wenig Spielfluss. Einen Fehler im Aufbauspiel der Magdeburger nutzten die Löwen eiskalt aus und erzielten durch Aladin Capli die Halbzeitführung. Die zweite Hälfte waren die Gäste tonangebend und kamen zum verdienten Ausgleich. „Das Ergebnis geht aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung. Es waren Ansätze zu erkennen, doch gewisse Automatismen und Abläufe müssen sich noch weiter etablieren“, erklärte Gunkel im Anschluss.

Am Wochenende startet die U17 mit dem Auswärtsspiel im Sparkassen-Pokal bei Arminia Hannover. 

nach oben