NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 17.09.2018

Remis im Stadtderby für U14

Alle Ergebnisse der Nachwuchs-Teams im Überblick

Übersicht

Eintracht Braunschweig U23 – FC Hagen/Uthlede  3:1 (2:0)
JFV Nordwest – Eintracht Braunschweig U19  1:0 (1:0)
Eintracht Braunschweig U17 – Hamburger SV U16  0:1 (0:1)
Eintracht Braunschweig U16 – Hannover 96 U16  0:4 (0:2)
Holstein Kiel U15 – Eintracht Braunschweig U15  0:0
BSC Acosta – Eintracht Braunschweig U14  1:1 (0:1)
Eintracht Braunschweig U13 – FC Eintracht Northeim  0:7 (0:1)


Eintracht Braunschweig U16 – Hannover 96 U16  0:4 (0:2)

Löwen verlieren Derby

Die U16 von Trainer Ridha Kitar muss sich dem Rivalen aus Hannover deutlich mit 0:4 geschlagen geben. Bereits in der fünften Minute gelangten die Löwen in Rückstand und konnten diesen auch nicht mehr aufholen. Der Gast legte in der 22. Minute noch einmal zum 0:2-Halbzeitstand nach. Auch nach dem Seitenwechsel erwischten die Hannoveraner den besseren Start und konnten in der 60. Minute das 0:3 erzielen. Nachdem Finn Eisenhauer zehn Minuten vor Schluss aufgrund einer Unsportlichkeit des Feldes verwiesen worden war, gelang den Gästen noch in der selben Minute der 0:4-Endstand. Letztendlich mussten die Löwen eine bittere, wenn auch verdiente, Niederlage einstecken. "Zwei kapitale Fehler bringen uns in Halbzeit eins in Rückstand. Es war schwer diesen aufzuholen. Natürlich sind wir enttäuscht, da wir sehr gut vorbereitet waren. Letztendlich fällt die Niederlage auch ein bisschen zu hoch aus. Jetzt geht es darum, die Jungs wieder aufzubauen und auf Rehden vorzubereiten", erklärt Kitar.


BSC Acosta – Eintracht Braunschweig U14  1:1 (0:1)

Blau-Gelb punktet beim Tabellenführer

In der C-Junioren-Landesliga kam es am vergangenen Spieltag zum Spitzenspiel der Liga. Die U14 von Trainer André Kucharski war zu Gast beim Ligaprimus am Franzschen Feld. Die Nachwuchslöwen konnten bereits früh im Spiel gute Akzente setzen und bekamen bereits in der fünften Minute einen Strafstoß zugesprochen. Diese Chance zur frühen Führung wollten sich die Blau-Gelben nicht nehmen lassen und gingen mit 1:0 in Front. Nach dem Halbzeitpfiff kam es auf beiden Seiten immer wieder zu Chancen. Am Ende waren es jedoch die Hausherren, die den 1:1 Ausgleich in der 62. Minute erzielen konnten. Einen Abwehrfehler nach einem Eckball nutzte der BSC eiskalt und egalisierte. Schlussendlich gelang beiden Teams der Siegtreffer nicht mehr und die Löwen konnten beim, bis Dato ohne Punktverlust dastehenen, Tabellenführer ein Unentschieden erkämpfen. "Wir konnten gegen einen sehr starken Gegner punkten. Im Defensivbereich konnten wir eine deutliche Leistungssteigerung zeigen. Leider wurde der Auftritt meihner Jungs nicht mit drei Zählern belohnt. Insgesamt geht das Unentschieden aber vollkommen in Ordnung", sagte ein zufriedener Coach Kucharski.

Foto: S. Schneider


Eintracht Braunschweig U13 – FC Eintracht Northeim  0:7 (0:1)

Nachwuchslöwen können Northeim nicht stoppen

Die U13 von Coach Christian Menzel verliert beim Tabellenersten aus Northeim deutlich mit 0:7 in der C-Junioren-Bezirksliga Braunschweig. Den Gästen, die mit einem Torverhältnis von 25:3 Toren aus drei Spielen angereist waren, gelang in der 22. Minute der Führungstreffer. Die Defensive der Löwen konnte dieses Ergebnis aber über weite Strecken halten und somit das Spiel offen gestalten. Nach Wiederanpfiff brachen dann aber die Dämme. Nach dem 0:2 in der 36. Minute folgte eine Minute später bereits das 0:3. Nachdem sich die Defensive anschließend wieder stabilisieren konnte, kam es in den letzten zehn Minuten zu einem erneuten Einbruch und nach vier Toren in acht Minuten verloren die Löwen letztendlich deutlich mit 0:7. "Wir haben in der ersten Halbzeit eine unserer besten Saison-Leistungen gezeigt und hatten durchaus die Möglichkeit zum Ausgleich. Dierkt mit Wiederanpfiff fangen wir uns einen Konter und finden nicht mehr richtig zurück ins Spiel. Am Ende verlassen uns etwas die Kraft und das Zutrauen, hier noch zum Torerfolg zu kommen. Dennoch ist das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen", so Menzel. Die nächste schwere Aufgabe wartet auf die Blau-Gelben jedoch schon am kommenden Spieltag. Erneut vor eigenem Publikum geht es gegen den Tabellenzweiten Goslarer SC.

nach oben