NEWS // Nachwuchs

Zurück

Mittwoch 27.03.2019

Sascha Eickel verlässt die Löwen zum Saisonende

Eickel: "Ich hatte bei der Eintracht sechs tolle Jahre"

Sascha Eickel, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und Trainer der U19, wird Eintracht Braunschweig zum Saisonende verlassen.

"Ich hatte bei der Eintracht sechs tolle Jahre mit unvergesslichen Momenten wie dem Aufstieg in die Bundesliga und dem Gewinn des DFB-Pokals. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht, dennoch habe ich mich aus persönlichen Gründen dafür entschieden, meinen Vertrag nicht zu verlängern", sagt Sascha Eickel.

NLZ wird neu strukturiert

"Wir bedauern Saschas Entscheidung sehr, können sie aber nachvollziehen. Für seinen großen Einsatz und seine Arbeit möchten wir ihm ausdrücklich danken! In den nächsten Wochen werden wir das Nachwuchsleistungszentrum, das auch in der neuen Saison sieben Mannschaften am Standort Sportpark Kennel beherbergen wird, neu strukturieren und in diesem Zuge auch die Nachfolge von Sascha festlegen. Nach dem Abmelden der U23 kommt der U19 in der neuen Saison eine noch größere Bedeutung zu", betont Tobias Rau, Mitglied des Aufsichtsrates der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

Eickel wechselte im Sommer 2013 von der U19 von Borussia Dortmund zu den Löwen. Der 43-Jährige schaffte mit der U19 in seinem ersten Jahr direkt den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. In der Saison 2015/2016 gewann er mit der Mannschaft den niedersächsischen Landespokal. Gekrönt wurde seine Zeit bei den Blau-Gelben mit dem Gewinn des DFB-Junioren-Vereinspokals im Jahr 2017. Im vergangenen Sommer übernahm der Fußballlehrer zudem das Amt des Sportlichen Leiters im Nachwuchsleistungszentrum.

nach oben