NEWS // Mannschaft

Zurück

Sonntag 10.05.2020

So geht es bei den Löwen weiter

Testungen beginnen am Montag

Seit dem vergangenen Mittwoch ist der Weg frei für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Bundesliga und 2. Bundesliga. Wichtige Grundlage dafür ist ein Hygienekonzept, welches DFL und DFB gemeinsam ausgearbeitet sowie mit den Vereinen und der Politik abgestimmt haben. Dieses Konzept soll nahezu identisch auch für die 3. Liga angewendet werden. Vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen und Entscheidungen in der Politik, arbeitet der DFB für die 3. Liga weiter an der möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

Wichtiger Bestandteil des Hygienekonzeptes sind regelmäßige Testungen, die über zentral zugewiesene Labore stattfinden und deren Kosten durch den Solidarfond der DFL getragen werden. Eintracht Braunschweig hat auf dem Weg dorthin bereits erste wichtige Schritte unternommen. Nach der erfolgreichen Benennung eines Hygienebeauftragten ist bereits für Montag die erste Testung bei der Mannschaft sowie dem Betreuerstab geplant. Vor dem Einstieg ins Mannschaftstraining sind insgesamt zwei Testungen mit einem Abstand von mindestens 48 Stunden vorgeschrieben, der zweite Abstrich soll ebenfalls im Laufe der nächsten Woche erfolgen. 

Vollmann: "Hoffen auf zeitnahe Rückkehr ins Mannschaftstraining"

Bis zum 8. Mai haben die Eintracht-Profis in vier Kleingruppen trainiert, diese werden am Montag vergrößert und zu zwei Gruppen zusammengefasst, die zeitversetzt trainieren. „Gemäß der aktuellen behördlichen Vorgaben können wir ab Montag die Trainingsgruppenvergrößern, werden aber bis auf Weiteres unter Einhaltung strenger Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie Abstandsregelungen trainieren“, erläutert Eintrachts Sportdirektor Peter Vollmann. „Darüber hinaus befinden wir uns mit den lokalen Behörden im engen Austausch und hoffen, dass zeitnah die Rückkehr ins Mannschaftstraining möglich ist. Mit den Testungen machen wir unsere Hausaufgaben, um nach erhaltener Freigabe schnellstmöglich ins Teamtraining einsteigen zu können.“  

In der Woche vor einer möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist auch für die 3. Liga ein einwöchiges quarantäne-ähnliches Trainingslager mit regelmäßigen Testungen vorgesehen, um das Risiko einer Verbreitung des Corona-Virus weiter zu verringern. Innerhalb des laufenden Spielbetriebs werden Mannschaft und Betreuerstab zweimal pro Woche getestet.

nach oben