NEWS // Allgemein

Zurück

Mittwoch 24.10.2012

Spiel und Spaß mit den Blau-Gelben

Knapp 50 Kinder beim Fußball-Feriencamp

Am Montag fiel der Startschuss für das Fußball-Feriencamp im Herbst. Unter dem Motto "Spiel und Spaß" sind knapp 50 Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren in dieser Woche bei der Eintracht am Ball und erleben fünf abwechslungsreiche und spannende Ferientage im Sportpark Kennel.


Der Startschuss fällt täglich um 9.30 Uhr. Kinder, deren Eltern berufstätig sind, können sich bereits um neun Uhr auf dem Gelände treffen, wo sie dann betreut werden und sich auf den gemeinsamen Tag einstimmen können. Anschließend geht es mit Fußballlehrern und A-Lizenztrainern auf den Platz. Dem Alter nach in kleinere Gruppen aufgeteilt, lernen die jungen Kicker spielerisch Schusstechniken, Ballannahme -mitnahme und Passspiel sowie Koordinations- und Bewegungsabläufe. Für die Torhüter gibt es außerdem ein Torwarttraining mit speziellen Übungen. "Es geht hier nicht um Leistungsdruck. Die Kids sollen Toben und Spaß haben", betont U13-Trainer Patrick Schrade, der das Fußballcamp gemeinsam mit U17-Coach Benjamin Duda und Nachwuchs-Assistentin Lisa Isensee organisiert hat. "Die große Herausforderung ist, jeden Tag für die Kinder zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Das macht großen Spaß", sind sich die Organisatoren einig.


Viele Kids sind bereits zum zweiten Mal dabei. "Wir freuen uns natürlich, wenn die Kids wiederkommen. Das zeigt, wie gut das Konzept ankommt und die Teilnehmer hier viel Spaß haben", so Duda.


Neben den Trainingseinheiten können die Kids beim morgentlichen Eintracht-Quiz zeigen, was sie schon alles rund um die Blau-Gelben wissen. "Das ist der Wahnsinn. Sie kennen alle Rückennummern, wissen woher die Spieler kommen. Es herrscht eine totale Eintracht-Begeisterung unter den Teilnehmern", weiß Schrade.

Im Sommer gab es neben den Trainingseinheiten einen Ausflug ins benachbarte Kennel-Bad. "Das fällt in dieser Jahreszeit leider aus. Dafür gehen wir mit den Kindern zwei Tage lang in die Halle, wo sie mal auf Kunstrasen trainieren dürfen. Auch eine tolle Erfahrung", so der U13-Trainer.


Zu den absoluten Highlights zählte vor allem der Besuch der Eintracht-Profis am heutigen Nachmittag. Marjan Petkovic, Marc Pfitzner, Mirko Boland und Gianluca Korte wurden unter lauten Fangesängen, mit LaOla-Welle und Abklatschen empfangen. Zunächst durften die Teilnehmer auf einer Kinder-Pressekonferenz ihren Idolen Fragen stellen. Anschließend schrieben sie fleißig Autogramme auf Poster, Fahnen, Schals, Trikots und sogar Schuhen und ließen sich mit den Kids fotografieren.

Fotos: eintracht.com

nach oben