NEWS // Nachwuchs

Zurück

Freitag 03.04.2020

Spielbetrieb bis auf Weiteres im NLZ ausgesetzt

Verbände treffen übereinstimmende Entscheidung

Der Jugendausschuss des Deutschen Fußball-Bund e.V., der Norddeutsche Fußball-Verband e.V. sowie weitere Regional- und Landesverbände haben übereinstimmend beschlossen, den Spielbetrieb aufgrund der jeweiligen staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres auszusetzen.

Wegen der derzeitigen Entwicklung können keine verlässlichen Prognosen abgegeben werden, wann und in welcher Form der Spielbetrieb in den verschiedenen Ligen wieder aufgenommen werden kann. Oberste Priorität hat weiterhin die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

"Wir orientieren uns mit unserer Entscheidung an der behördlichen und staatlichen Verfügungslage und reagieren mit ihr auf eine nie dagewesene Krise. Die gegenwärtige Situation lässt uns leider keinen anderen Handlungsspielraum“, erklärte NFV-Präsident Günter Distelrath. "Oberste Priorität hat weiterhin die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus und die Gesundheit unserer Mitglieder.“

Auch Dennis Kruppke, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, befürwortet die Entscheidung: "Für uns ist das aktuell keine leichte Situation, genauso wie für jeden anderen Verein. Der Fußball wird zurzeit zur Nebensache, viel wichtiger ist die Gesundheit der Menschen."

Wann und wie der Ball auch für die Nachwuchsteams der Löwen wieder rollt ist noch völlig unklar. Allerdings wurde ebenfalls im Konsens aller Verbände beschlossen, dass eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen erfolgen wird. Dies soll allen Vereinen die Planung, soweit überhaupt möglich, erleichtern. Eine Abstimmung über eine mögliche Wiederaufnahme erfolgt ebenfalls mit Blick auf die jeweiligen staatlichen bzw. behördlichen Verfügungen.

nach oben