NEWS // Sponsoren-News

Zurück

Mittwoch 21.03.2018

Sponsoren zu Gast im EINTRACHT-STADION

Rund 200 Gäste an der Hamburger Straße

Nach zuletzt drei Heimsiegen in Folge lud die Sponsoring-Abteilung der Löwen ihre Partner und Sponsoren zur Sponsorenversammlung ins EINTRACHT-STADION ein. Um 18:30 Uhr öffneten die Businessbereiche an der Hamburger Straße, um gemeinsam einen kurzweiligen Abend zu verbringen. Neben der Profi-Mannschaft der Blau-Gelben waren auch zwei Akteure sowie der Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft dabei.

Nachdem die Jacken abgegeben wurden, das erste Getränk des Abends genossen und dem kleinen Hunger in Form eines „Flying-Buffet“ entgegengewirkt wurde, begann der offizielle Teil des Abends. Die Moderation übernahm Miriam Herzberg, Leiterin der Medien- und Kommunikationsabteilung der Eintracht. Als Gesprächspartner standen ihr zunächst mit Präsident Sebastian Ebel und Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt zwei namhafte und bekannte Gesichter der Eintracht-Familie zur Seite. Zunächst fiel der Blick auf die aktuelle sportliche Situation der Löwen. Dank der erfolgreichen vergangenen Wochen überwog der Optimismus auf der Bühne, ohne dabei zu vergessen, dass für den Klassenerhalt noch einige Punkte benötigt werden. Logisch, ist in diesem Jahr der Kampf um den Ligaververbleib doch so eng wie noch nie in der Geschichte der zweiten Bundesliga.

50+1 und die U21 im Fokus

Im Anschluss wurde die aktuelle Problematik der 50+1-Regel im deutschen Fußball thematisiert. Ebel versäumte es dabei nicht, den Standpunkt der Löwen unmissverständlich klar zu machen. Er positionierte sich im Namen von Eintracht Braunschweig eindeutig zur bestehenden Regel und forderte, dass diese „wasserdichter“ werden müsse. Voigt selbst sitzt im Präsidium der DFL, erläuterte die Geschichte und die momentanen Problematik in dieser Causa. Ein umfangreiches Thema, bei dem die Gäste viel Wissenswertes mit auf ihre Heimreise nehmen konnten. 

Dank des im EINTRACHT-STADION stattfindenden Qualifikationsspiels der U21-Nationalmannschaft gegen den Nachwuchs von Israel bot sich die Möglichkeit, einige Aktive der Elf zur Poolversammlung einzuladen. Dieser folgten Trainer Stefan Kuntz, Mainz-Torwart Florian Müller sowie Mittelfeldmann Nadiem Amiri, der ebenso wie der ehemalige Löwen-Profi Ermin Bicakcic bei der TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag steht. In einer lockeren Frage- und Antwortrunde wurde auf dem Podium geschnackt, gewitzelt und gelacht. Sehr zur Freude der Gäste packte Amiri auch gleich eine nette Anekdote über „Eisen-Ermin“ aus. Dass dieser vor jedem Spiel „gefühlt eine Stunde für seine Haare benötigt“, ließ die Gäste schmunzeln.

Herzberg-Abschied und das gemütliche Ende

Zum Abschluss des offiziellen Teils übernahm nochmals Geschäftsführer Voigt das Wort. Mit einem Blumenstrauß in der Hand verkündete er vor den Sponsoren, dass dies die letzte Pool-Veranstaltung von Miriam Herzberg sei, die die Löwen zum Ende der Saison verlassen wird.

Anschließend wartete auf alle Gäste eine Buffet-Station und leckere Getränke in einem stilvollen und loungemäßigen Ambiente. Bei dem ein oder anderen Getränk und guten Gesprächen endete der abwechslungsreiche Abend. Eintracht Braunschweig bedankt sich bei allen Gästen, die der Einladung folgten und freut sich auf weitere, tolle Veranstaltungen in blau und gelb.

Fotos: imagemoove

nach oben