NEWS // Mannschaft

Zurück

Freitag 17.07.2020

Steffen Nkansah und Robin Becker verlassen die Löwen

Die ausgelaufenen Verträge werden nicht verlängert

Die nach dem letzten Saisonspiel in Meppen ausgelaufenen Verträge von Steffen Nkansah und Robin Becker werden nicht verlängert.

Sowohl Nkansah als auch Becker wechselten im Sommer 2017 an die Hamburger Straße. Der damals 21-Jährige Steffen Nkansah kam von der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach zu den Löwen und gab sein Debüt für die Löwen am 18. August 2017, als er im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue für die letzten 25 Minuten eingewechselt wurde. Seitdem spielte der gebürtige Münsteraner 63 Mal für Blau-Gelb und steuerte zwei wichtige Tore im Aufstiegskampf der abgelaufenen Saison bei.

Robin Becker trug vor seinem Wechsel an die Oker das Trikot des 1. FC Heidenheim. An das Team war er von der Werkself aus Leverkusen, bei der er auch die komplette Jugend durchlief, ausgeliehen. Becker kommt auf insgesamt 77 Einsätze und drei Tore (eine Vorlage) für die Löwen. Er feierte seinen blau-gelben Einstand einen Spieltag vor Nkansah, am 5. August 2017 beim 2:0-Heimerfolg gegen seinen Ex-Klub Heidenheim.

„Steffen und Robin waren wichtige Bestandteile unserer Mannschaft und haben einen Anteil am Erfolg. Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga wollen wir unseren großen Kader verändern und uns für die Zukunft auf diesen Positionen neu orientieren. Wir danken den beiden für ihren Einsatz in Blau-Gelb und wünschen ihnen alles Gute für ihre sportliche und private Zukunft“, so Sportdirektor Peter Vollmann.

Foto: Agentur Hübner / imago images

nach oben