NEWS // Spiele

Zurück

Samstag 16.03.2019

SV Meppen im Fokus

Beste Rückrundenmannschaft der Liga

Abschluss der englischen Woche in der 3. Liga: Nach der starken, kämpferischen Leistung auf dem Betzenberg empfangen die Löwen am 29. Spieltag den SV Meppen. Das Team von Christian Neidhart ist die bislang beste Rückrundenmannschaft und belegt mit 39 Punkten den siebten Tabellenplatz. Die Partie wird am Sonntag um 14 Uhr im EINTRACHT-STADION angepfiffen.

Dass der SV Meppen nach 28 Spieltagen den siebten Platz belegen würde, schien in der Hinrunde noch völlig utopisch zu sein. Zu missglückt war der Start in die Saison 2018/2019 – mit dem 0:3 in Wiesbaden Mitte September waren die Emsländer am Tabellenende angekommen, dort sollte das Team von Christian Neidhart auch bleiben, zumindest bis zum 10. Spieltag. Ausgerechnet im Hinspiel gegen die Löwen, als die mitgereisten Eintracht-Fans einen ganz schlechten Auftritt ihrer Mannschaft sahen, feierte Meppen den Befreiungsschlag. Nach dem 4:2-Heimsieg gelang sogar noch ein 1:0-Erfolg gegen 1860 München, ehe man die folgenden vier Partien wieder als Verlierer vom Platz ging.

Kontinuität auf der Trainerposition

Es waren harte Wochen in Meppen, dennoch vertraute man weiterhin auf Christian Neidhart: Seit 2013 ist der Fußballlehrer Chefcoach in Meppen und damit, gemeinsam mit Unterhachings Claus Schromm, dienstältester Trainer der 3. Liga. Mit Meppen gelang dem gebürtigen Braunschweiger (von 1987 bis 1988 zudem Spieler der Löwen) eine beeindruckende Aufholjagd: Beginnend mit dem 3:0-Heimsieg gegen Fortuna Köln am 17. Spieltag holte die Mannschaft 26 von 36 möglichen Punkten, sprang von Rang 19 auf Platz sieben und ist damit zudem die beste Rückrundenmannschaft der Liga.

Proschwitz schlägt sofort ein

Großen Anteil am derzeitigen Erfolg des SV Meppen hat Nick Proschwitz: Der 32-Jährige spielte bereits für verschiedene Vereine in den Niederlanden, der Schweiz, Belgien, England und in Deutschland. Im Emsland unterschrieb der Stürmer erst im Oktober, das erste Spiel für seinen neuen Club machte der Hüne (1,92 m) erst am 12. Spieltag. In bislang 17 Einsätzen – davon 15 Mal in der Startelf – gelangen Proschwitz bereits zehn Tore und zwei Vorlagen.

Bilanz spricht für die Emsländer

Die Partie am Sonntag ist das 16. Aufeinandertreffen zwischen beiden Mannschaften. Dabei spricht die Bilanz eine deutliche Sprache: In 15 Spielen ging die Eintracht drei Mal als Sieger vom Platz, holte vier Remis und verlor acht Partien gegen den SVM.

Fotos: © Picture Power

nach oben