NEWS // Spiele

Zurück

Mittwoch 05.09.2018

Testspiel in Barleben

Profis ab sofort mit kleinerem Kader

Die Länderspielpause kommt für Henrik Pedersen und seine Mannschaft zum richtigen Zeitpunkt: Nach der bitteren 0:3-Niederlage gegen Unterhaching wollen sich die Löwen intensiv vorbereiten, um am nächsten Freitag gegen Jena den ersten Saisonsieg einzufahren. Heute steht zunächst ein Testspiel auf dem Programm. Um 18 Uhr gastieren die Blau-Gelben beim FSV Barleben.

Am Vormittag wird noch einmal auf dem heimischen Trainingsplatz gearbeitet, nachmittags brechen die Löwen dann auf in Richtung Barleben. Der Tabellenfünfte der Verbandsliga Sachsen-Anhalt ist mit sechs Punkten aus den ersten drei Saisonspielen gut gestartet, zuletzt gewann der FSV jeweils mit 6:0 und 5:0. Während der Länderspielpause finden auch in der sechsten Liga keine Spiele statt – für Barleben geht es erst am 16. September weiter. Die Partie auf dem rund 80 Kilometer von der Hamburger Straße entfernten Sportplatz „Am Anger“ wird um 18 Uhr angepfiffen.

Trainingskader reduziert

Darüber hinaus haben sich Chef-Coach Henrik Pedersen und sein Trainer-Team dazu entschieden, den Trainingskader für die kommenden vier Wochen zu reduzieren. Einige jüngere Spieler werden ab sofort bei der U23 mittrainieren und dort auch am Spielbetrieb teilnehmen. "Wir wollen mit einem kleineren Kader trainieren, um in den Einheiten intensiver arbeiten zu können. Auch die jungen Akteure sollen unmittelbar Spielpraxis sammeln. Sie können sich in der U23 weiterentwickeln und ihre Qualität dort einbringen. Dennoch werden uns einige Jungs unter der Woche weiterhin während des Trainings punktuell verstärken. Nach vier Wochen werden wir die Entwicklung der Spieler neu bewerten und weitere individuelle Gespräche führen, um die nächsten Schritte zu planen.", begründet Pedersen diese Entscheidung.

nach oben