NEWS // Nachwuchs

Zurück

Sonntag 29.07.2018

Testspiel­erfolg für U23

Löwen schlagen Lehndorfer TSV mit 6:0

Eintracht Braunschweig U23 - Lehndorfer TSV

Die U23 von Trainer Deniz Dogan gewinnt das Testspiel gegen den Lehndorfer TSV deutlich mit 6:0. Für die Treffer sorgten Lirim Mema, Milislav Popovic, Thilo Töpken (2), Gunnar Niemann und Meik Erdmann.

Im vorletzten Test ging es für die Löwen auf dem heimischen B-Platz am EINTRACHT-STADION gegen den Landesligisten aus Lehndorf. Mit Unterstützung von fünf Spielern des Profi-Kaders übernahm blau-gelb von Beginn an die Initiative. Durch eine sehenswerte Einzelaktion von Kapitän Lirim Mema, der sich über rechts stark durchsetzte und aus spitzem Winkel zum 1:0 einschob, gingen die Hausherren früh in Führung (13.). Auch in der Folge gaben die Nachwuchslöwen den Ton an. Zum Ende der ersten Hälfte kam die Mannschaft erneut über die rechte Seite. Der Ball landete im Rückraum bei Milislav Popovic, der die Kugel annahm und zum 2:0-Halbzeitstand einnetzte (38.). Nach dem Seitenwechsel vertraute Coach Dogan zunächst bis auf einen Wechsel auf die Startelf. Nach 57 Spielminuten brachte er dann sechs frische Kräfte.

"Haben intensiv trainiert"

Es dauerte noch einige Minuten, bis die U23 zurück in ihr domoinantes Spiel fand. Jonas Wand schickte Mittelstädt, der quer legte und Thilo Töpken mit dem 3:0 abschloss (73.). Nur wenige Augenblicke später gewann Wand den Ball und schickte Töpken, der per Lupfer über den Keeper hinweg das 4:0 markierte (75.). Eine zu kurz geratene Abwehr eines Eckstoßes landete anschließend bei Gunnar Niemann, der den Schlussmann der Lehndorfer erneut überlupfte und zum 5:0 traf (78.). Den Schlusspunkt setzte dann noch Meik Erdmann mit seinem Treffer aus spitzem Winkel zum 6:0-Endstand (83.). "Wir haben wieder einige neue Varianten mit reingebracht, was den Spielaufbau betrifft. Das haben die Jungs heute richtig gut gemacht. Zum Ende hin hat uns ein bisschen die Kraft gefehlt, da wir die letzten Tage intensiv trainiert haben", zeigte sich Coach Dogan zufrieden nach dem Spiel. 

Eintracht
Birjukov - Mema (57. Ziolo), N. Otto (57. Stramiello), Kolgeci (57. Niemann), Funke (57. Wand) - Bartels, Bürger (57. Vy Ngoc), Muja, Popovic (57. Erdmann) - Ayaz (62. Mittelstädt), Mittelstädt (46. Töpken)

Tore
1:0 Lirim Mema (13.)
2:0 Milislav Popovic (38.)
3:0 Thilo Töpken (73.)
4:0 Thilo Töpken (75.)
5:0 Gunnar Niemann (78.)
6:0 Meik Erdmann (83.)

Foto: eintracht.com

 

 

nach oben