NEWS // Nachwuchs

Zurück

Freitag 08.02.2019

U15 startet in die Rückrunde

Testspiele für U19 und U17

Hallescher FC U19 - Eintracht Braunschweig U19

Die U19 von Trainer Sascha Eickel testet am Samstag beim Halleschen FC.

Die Hallenser belegen in der Staffel Nordost der A-Junioren-Regionalliga den zehnten Platz mit insgesamt 16 Zählern. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt zwar komfortable acht Punkte, allerdings hat der HFC aber bereits bis zu drei Spiele mehr ausgetragen als die Konkurrenz. Die Löwen befinden sich noch mittendrin in der Wintervorbereitung. Bisher konnte das Team in den Testspielen überzeugen und für positive Ergebnisse sorgen (drei Spiele, drei Siege).

Anstoß der Begegnung im Nachwuchszentrum Sandanger ist um 12 Uhr.


Eintracht Braunschweig U17 - SC Paderborn U17

Die U17 von Sebastian Gunkel empfängt am Samstag den SC Paderborn zum Testspiel.

Nach je einem Sieg und einer Niederlage in den bisherigen zwei Testspielen steht für die Löwen gegen Paderborn ein weiterer Gradmesser an. Bereits im Sommer testete die Mannschaft gegen den B-Junioren-Bundesligisten und schlug den SCP deutlich mit 3:0. Die Treffer steuerten Emil Kischka, Julian Janz und Jannis Kleeberg bei. Zuletzt kassierte blau-gelb eine empfindliche 0:5-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg und blieb dabei einiges schuldig.

Anpfiff im Sportpark Kennel ist um 11 Uhr.


VfL Wolfsburg U15 - Eintracht Braunschweig U15

Die U15 von Coach Michael Duda tritt am Samstag zum Rückrunden-Auftakt beim VfL Wolfsburg an.

Die jungen Wölfe überwinterten mit 26 Zählern auf Platz fünf der C-Junioren-Regionalliga Nord. Beim Hamburger SV verabschiedeten sich die Wolfsburg 2018 mit einer 3:5-Niederlage in die Winterpause. "Wolfsburg ist ohne wenn und aber eine der Top-Mannschaften der Liga. Individuell sind sie herausragend besetzt. Uns erwartet eine richtige Herausforderung, der wir uns selbstbewusst stellen wollen", lobt der Löwen-Coach den Gegner. 

Die Löwen stehen zum Rückrunden-Auftakt auf dem siebten Rang, welchen sie mit 20 Punkten belegen. Damit steht die Mannschaft lediglich sechs Zähler hinter dem VfL. "Wir sind mit der Hinrunde generell zufrieden. Das absolute Highlight war der 4:1-Erfolg gegen den Hamburger SV. Die Vorbereitung war sehr kurz und holprig, da wir viel mit Krankheiten und Verletzungen zu kämpfen hatten. Wir konnten uns nicht so ausgiebig und intensiv vorbereiten, wie die Jahre zuvor. Wir müssen jetzt sehen, dass wir schnell in die Spur finden und Woche für Woche liefern", erklärt Duda die zurückliegenden Wochen.

Anpfiff im Porschestadion in Wolfsburg ist um 14 Uhr.

nach oben