NEWS // Nachwuchs

Zurück

Freitag 28.09.2018

U17 empfängt Osnabrück

U19 mit Auswärtsspiel beim VfB Lübeck

VfB Lübeck U19 - Eintracht Braunschweig U19

Die U19 von Trainer Sascha Eickel tritt am Sonntag zum Auswärtsspiel beim VfB Lübeck an.

Aus bislang vier Partien holte der VfB vier Punkte durch einen Sieg und ein Remis. Damit springt für die Lübecker der zehnte Tabellenplatz der A-Junioren-Regionalliga Nord heraus. Dabei fand der Gegner erst am vergangenen Spieltag in die Erfolgsspur und schlug den Heider SV mit 1:0. Nach 20 Minuten erzielte Lübeck die Führung und brachte diese trotz zweier Platzverweise in Unterzahl über die Zeit. "Wir treffen auf eine Mannschaft, die kompakt auftritt mit einer guten Balance zwischen spielerischen Elementen und kämpferischen Tugenden", sagt Eickel. 

Die Löwen haben erst drei Begegnungen ausgetragen, von denen sie zwei gewinnen konnten und mit sechs Zählern auf Rang sieben stehen. Mit einem dominanten Auftritt schlugen die Blau-Gelben am vergangenen Wochenende Eintracht Norderstedt mit 2:0. "Ziel ist es, in Lübeck ein gutes Spiel abzuliefern und drei Punkte einzufahren, um uns im oberen Tabellendrittel festzusetzen", nimmt der Fußballlehrer seine Mannschaft in die Pflicht. 

Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz an der Lohmühle ist am Sonntag um 13 Uhr.


Eintracht Braunschweig U17 - VfL Osnabrück

In der B-Junioren-Regionalliga Nord empfängt die U17 von Trainer Sebastian Gunkel am Samstag den VfL Osnabrück zum Heimspiel.

Zu einem weiteren Spitzenspiel erwarten die Löwen den direkten Tabellennachbarn VfL Osnabrück im heimischen Sportpark Kennel. Die Lila-Weißen sind punktgleich mit den Blau-Gelben, stehen allerdings durch ein schlechteres Torverhältnis auf dem fünften Tabellenplatz der B-Junioren-Regionalliga Nord. "Beide Teams sind sehr gut gestartet und haben den Anspruch, in der höchsten Liga zu spielen. Zudem wollen beide Mannschaften ihre gute Form bestätigen", erklärt Gunkel vorab. 

Nach der knappen 0:1-Niederlage im Top-Spiel gegen den HSV II fand die U17 am Wochenende direkt zurück in die Erfolgsspur. Beim Niendorfer TSV trat blau-gelb dominant und spielbestimmend auf, nutzte die Torchancen allerdings nicht konsequent genug. Dennoch genügte es am Ende zum 2:0-Auswärtserfolg. "Wir spielen Zuhause und wollen alles daran setzen, ein gutes Spiel und eine starke Leistung abzurufen", so der Fußballlehrer. 

Anpfiff ist am Samstag um 14 Uhr im Sportpark Kennel.

nach oben