NEWS // Nachwuchs

Zurück

Sonntag 17.02.2019

U17: Restrunden­auftakt geglückt

U19 mit 5:0 über Babelsberg

Eintracht Braunschweig U19 - SV Babelsberg 03 U19  5:0 (5:0)

Die U19 von Trainer Sascha Eickel gewinnt das letzte Testspiel vor Ligastart gegen den SV Babelsberg deutlich mit 5:0. Für die Treffer sorgten Demis Siranidis (2), Noah Moreno-Silva, Karl Fergie und Maurice Franke. 

Innerhalb der ersten vier Minuten konnte das Team von Sascha Eickel das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben. In der Folge waren die Löwen weiter spielbestimmend und gingen mit einer 5:0-Führung in die Halbzeit. Nach der Pause wechselte Eickel seine Mannschaft ordentlich durch. "Wir haben eine gute erste Halbzeit mit einer sehr hohen Effektivität gezeigt. In der zweiten Halbzeit haben wir aufgrund der vielen Wechsel etwas die Struktur verloren", resümierte Eickel die Partie.

Eintracht
Planitz (46. Rudzki) - Siemer, Thomas (46. Helleberg), Siranidis, Heike (46. Struck), Franke, Petereit, Moreno Silva, Engler (57. Mende), Ferigo (C), Heiland (46. Degirmenci)

Tore
1:0 Demis Siranidis (2.)
2:0 Noah Moreno-Silva (3.)
3:0 Demis Siranidis (4.)
4:0 Karl Ferigo (27.)
5:0 Maurice Franke (34.)


Eintracht Braunschweig U17 - Holstein Kiel U16  6:0 (4:0)

Die U17 von Trainer Sebastian Gunkel gewinnt zum Restrunden-Auftakt mit 6:0 gegen Holstein Kiel. Die Treffer erzielten Seyyid Görgülü (2), Aladin Capli (2), Martin von Thun und Janosch Bauer. 

Gegen die U16 der Kieler gerieten die Löwen früh auf die Siegerstraße. Bereits in der 3. Minute konnte Seyyid Görgülü die Führung für den Tabellendritten erzielen. In der Folge schaffte es die Eintracht ihre Chancen zu nutzen und ging mit einer 4:0-Führung in die Pause. Dabei erzielte Aladin Chapli seine Saisontore 12 und 13 für die Löwen. In Durchgang zwei zeigten sich die Löwen nicht mehr ganz so entschlossen, wie in der ersten Halbzeit, sodass letzten Endes ein 6:0 zu Buche stand. "Das war ein gelungener Auftakt im neuen Jahr. Dennoch muss man sagen, dass die Kieler Mannschaft stark ersatzgeschwächt angereist ist, weil die U17 ein wichtiges Meisterschaftsspiel gegen Dresden hatte. Für uns ist es gut gelaufen: Wir haben früh das Tor gemacht und wenig zugelassen. In der zweiten Hälfte hatten wir vielleicht nicht mehr die Entschlossenheit, wie in Durchgang eins. Nächste Woche geht es dann zum Tabellenführer. Gegen den Hamburger SV müssen wir noch eine Schippe drauflegen, damit wir auch dort etwas Zählbares mitnehmen können", so Sebastian Gunkel nach der Partie.

Eintracht
Busack - Christel (61. Bauer), Arnold, Capli (56. Diallo), Fabian (50. Stumpe), Görgülü, Kleeberg (C), Pieper (56. Henke), Schulz, von Thun, Wloch 

Tore
1:0 Seyyid Görgülü (3.)
2:0 Aladin Capli (22.)
3:0 Aladin Capli (28.)
4:0 Martin von Thun (35.)
5:0 Seyyid Görgülü (51.)
6:0 Janosch Bauer (66.) 

nach oben