NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 23.07.2018

U17 scheidet nach Vorrunde aus

Zwei Remis reichen bei ELRADO-Cup nicht zum Weiterkommen

Die U17 von Trainer Sebastian Gunkel scheidet beim ELRADO-Cup in Lüneburg nach der Vorrunde aus. Zwei Unentschieden aus den ersten beiden Spielen reichen dabei nicht aus, um sich für die Halbfinalspiele zu qualifizieren.

Im ersten Spiel trafen die Blau-Gelben auf den Ligakonkurrenten VfL Osnabrück. Die Mannschaft trat spielbestimmend und dominant auf, woran es allerdings haperte, war die Chancenauswertung. Vier gute Gelegenheiten blieben ungenutzt, so dass es zum Ablauf der 35 Minuten Spielzeit beim torlosen Remis blieb. Anschließend traf die U17 auf Hannover 96. Durch einen Freistoß gingen die Roten mit 1:0 in Führung, da blau-gelb die Anfangsphase verschlief. Der Gegentreffer rüttelte das Team aber wach. Nach einer guten Kombination schob Lennart Keil zum 1:1-Ausgleich ein. Dabei blieb es.

Im letzten Gruppenspiel musste somit am besten ein Sieg her, um die Chance aufs Weiterkommen zu bewahren. Gegner war der VfL Wolfsburg, der durch einen Elfmeter in Führung ging. Wieder kamen die Nachwuchslöwen im Anschluss zu guten Chancen, aber erneut ließ die Mannschaft diese vertreichen und verlor am Ende knapp. Damit war nach der Vorrunde Schluss. "Es war ein sehr gut organisiertes Turnier bei besten Bedingungen. Die Jungs sind engagiert aufgetreten. Wir wären gerne ins Halbfinale eingezogen und haben alles versucht, leider hat es nicht ganz gereicht", erklärte Gunkel im Anschluss.

Sieger des Wettbewerbs wurde am Ende der Hamburger SV, der sich im Endpsiel mit 4:0 im Stadtderby gegen den FC St. Pauli durchsetzte.

nach oben