NEWS // Nachwuchs

Zurück

Sonntag 03.06.2018

U17 verabschiedet sich mit 0:2

U15 verliert 1:3 gegen Holstein Kiel

Eintracht Braunschweig U17 - 1. FC Magdeburg U17  0:2 (0:1)

Die U17 vom Trainer-Gespann um Oliver Heine und Markus Unger verabschiedet sich mit einer 0:2-Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg in die Sommerpause.

Im letzten Saisonspiel trafen die Löwen auf den ebenso bereits vorzeitig abgestiegenen 1. FC Magdeburg. In einer höhepunktarmen ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine sehr von Taktik geprägte Partie, in der keines der beiden Teams den ersten Fehler begehen wollte. Nach 20 Minuten wollte Tom Planitz einen langen Ball klären, kam aus seinem Kasten und rutschte weg. Im Fallen bügelte er seinen Fehler allerdings direkt aus und spitzelte das Spielgerät ins Aus. Auf der Gegenseite fehlte beim Kopfball von Leander Petry die Präzision (23.). Mit der letzten Aktion der ersten Hälfte passierte es dann. Eine Ecke wurde auf Felix Schirge verlängert, der am zweiten Pfosten völlig frei zum 0:1 einschieben konnte (40.+1). Anschließend ging es direkt in die Halbzeitpause.

Magdeburg nutzt Chance

Die Anfangsphase des zweiten Spielabschnitts gehörte klar den Löwen, die nun mehr investierten. Mit einem Diagonalball wurde Alexander Hildebrandt in Szene gesetzt, der frei auf den gegnerischen Keeper zulief, aber nur zweiter Sieger blieb (44.). Angreifer Jannis Struck verpasste eine Hereingabe von der linken Seite anschließend nur um Zentimeter (52.). Der Ausgleich wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient gewesen. Nach einer Stunde machte Magdeburg den Sack aber zu, denn der eingewechselte Tim Hohmann schloss einen Konter eiskalt mit dem 0:2 ab (61.). Zwar bekam Hildebrandt in der Schlussphase nochmals die Chance zum Anschluss per Kopf (74.), es blieb allerdings bei der 0:2-Niederlage.

"Taktisch geprägtes Spiel"

"In der ersten Halbzeit haben wir ein Spiel zweier gut organisierter Mannschaften gesehen, welches sehr taktisch geprägt war und wenig Torraumaktionen zu bieten hatte. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann zwei gute Chancen zum Ausgleich, waren aber einen Tick uneffktiver als ger Gegner", erklärte Heine die Niederlage im Anschluss. Damit beendet sie U17 die Saison 2017/2018 mit 14 Zählern auf Tabellenplatz 13 der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost und steigt in die B-Junioren-Regionalliga Nord ab.

Eintracht
Planitz - Petry, Pohlai, Petereit, J.Kleeberg (75. Dietrich) - Salihoglu (66. Weinhauer), Moreno-Silva, Elibol (56. Cakir), Engler, Hildebrandt - Struck (66. Mende)

Tore
0:1 Felix Schirge (40.+1)
0:2 Tim Hohmann (61.)

Zuschauer
70


Eintracht Braunschweig U15 - Holstein Kiel U15  1:3

Die U15 von Coach Michael Duda verliert das letzte Heimspiel gegen Holstein Kiel mit 1:3. Den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Ole Werner.

Nach der unglücklichen 0:2-Niederlage gegen den Hamburger SV wollte die U15 schnellstmöglich zurück in die Erfolgsspur finden. Im letzten Heimspiel gegen Holstein Kiel sollte also ein Dreier her, doch gegen einen leidenschaftlich auftretenden Gegner hatten die Löwen zunächst Probleme. Bereits nach vier Minuten stellte Kiel nach einem Eckball auf 0:1 (4.). Einen Ballverlust der Blau-Gelben bestraften sie wenig später mit dem 0:2 (16.). Nach dem Seitenwechsel kam die U15 besser ins Spiel und erzielte nach Flanke von Luca Wagner durch den Kopfball von Ole Werner den 1:2-Anschlusstreffer (44.). Das Team tat alles, um noch zum Ausgleich zu kommen, doch die Störche sorgten mit dem 1:3 für die endgültige Entscheidung (60.).

"Sehr spritziger und leidenschaftlicher Gegner"

"Wir sind auf einen sehr spritzigen und leidenschaftlichen Gegner gestoßen, der vor allem unsere Ballverluste zielstrebig und schnörkellos ausgenutzt hat. Wir haben uns in der zweiten Hälfte gesteigert und kamen folgerichtig zum Anschlusstreffer. Konnten dem Spiel aber nicht mehr ausreichend zusetzen, um das Ergebnis noch zu ändern", erklärte Duda im Anschluss. 

Tore
0:1 Finn Becker (4.)
0:2 Henry Grothkopp (16.)
1:2 Ole Becker (44.)
1:3 (60.)

nach oben