NEWS // Nachwuchs

Zurück

Samstag 30.03.2019

U17 verspielt Führung

U15 mit Remis gegen Hannover 96

Eintracht Braunschweig U17 - SV Nettelnburg-Allermöhe  2:2 (2:1)

Die U17 von Trainer Sebastian Gunkel trennt sich 2:2-Unentschieden vom SV Nettelnburg-Allermöhe. Die zwischenzeitliche 2:0-Führung für blau-gelb besorgten Carlos Christel und Seyyid Görgülü.

Im Duell mit dem SV Nettelnburg-Allermöhe aus dem Süden Hamburgs taten sich die Blau-Gelben schwer vor dem gegnerischen Tor. Der Gegner konzentrierte sich vor allem auf lange Bälle und Kontersituationen. Nach knapp 20 Minuten tauchte Carlos Christel aber vor dem SVNA Tor auf, behielt die Nerven und stellte auf 1:0 (19.). Zwar hatte Nettelnburg-Allermöhe einige Gelegenheiten, den Ausgleich zu erzielen, es fehlte aber an der letzten Präzision. Über die linke Außenbahn kam schließlich Winterneuzugang Seyyid Görgülü, der aus spitzem Winkel zum 2:0 traf (35.). Ein langer Ball sorgte aber noch vor dem Pausentee für den Anschluss (40.)

Löwen verpassen Dreier

Nach dem Seitenwechsel investierte der Gast nochmals mehr in die Offensive. Die erste Chance hatten aber die Blau-Gelben, doch Niklas Pieper verpasste es, den alten zwei-Tore-Abstand wieder herzustellen. Anders der SVNA. Mit seinem Doppelpack stellte Moses Omohe nämlich auf 2:2 (64.). Kurz vor Schluss jubelten dann aber nochmals die Löwen, als Christel seinen zweiten Treffer erzielte, der Unparteiische aber eine vermeintliche Abseitsstellung erkannte, eine durchaus knifflige Situation. Am Ende blieb es dann bei der Punkteteilung.

"Mit Ergebnis nicht zufrieden"

"Mit dem Ergebnis sind wir nicht zufrieden, auch wenn es keine leichten Bedingungen waren. Besonders im letzten Drittel, wo die Räume eng wurden, haben wir uns schwer getan. Insgesamt gab es wenige Möglichkeiten, von denen wir die besseren hatten. Einen 2:0-Vorsprung kann man dann auch mal nach Hause bringen", sagte Gunkel enttäuscht über die verlorenen Punkte.

Eintracht
Rohrig - Henke, Schulz, Janz (75. von Thun), Kleeberg (C) - Pieper (75. Nazari), Arnold, Kischka, Görgülü (75. Stumpe) - Capli, Christel

Tore
1:0 Carlos Christel (19.)
2:0 Seyyid Görgülü (35.)
2:1 Moses Omohe (40.)
2:2 Moses Omohe (64.)

Fotos: eintracht.com


Eintracht Braunschweig U15 - Hannover 96 U15  1:1 (0:0)

Die U15 von Coach Michael Duda sorgt beim 1:1-Unentschieden gegen Hannover 96 für einen Achtungserfolg. Die zwischenzeitliche Führung besorgte Christopher Alberts. 

Im C-Junioren-Derby gegen den unangefochtenen Tabellenführer der Regionalliga Nord bekamen die Löwen von der ersten Minute an alle Hände voll zu tun. Die Gäste stellten die Blau-Gelben vor viele Herausforderungen, gerade im Defensivbereich, die sie jedoch mit herausragender Moral und viel Einsatzwillen hervorragend lösten. Dennoch blieb die erste Halbzeit torlos. Nach einem Tempogegenstoß erzielte Christopher Alberts seine individuelle Klasse unter Beweis und erzielte unter großem Jubel die Löwen-Führung (38.). Mit andauernder Spielzeit verließen die Gastgeber nach und nach aber die Kräfte, ein intensives Spiel forderte seinen Tribut. Drei Minuten vor Ende köpfte Hannover nach einem Eckball dann noch den Ausgleichstreffer, so dass die Partie mit einem Unentschieden endete (67.).

"Bestes Team vor Probleme gestellt"

"Wir können nach dem Spiel ein positives Fazit ziehen. Von der Einsatzbereitschaft sind wir an unser absolutes Maximum gegangen. Dem besten Team der Liga haben wir besonders von der Spielintensität her viele Probleme und Herausforderungen bereitet", zeigte sich Duda sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Tore
1:0 Christopher Alberts (39.)
1:1 (67.)

nach oben