NEWS // Nachwuchs

Zurück

Freitag 24.05.2019

U17 will alles klar machen

U19 emfpängt Victoria Hamburg auf dem B-Platz

Eintracht Braunschweig U19 - SC Victoria Hamburg U19

Die U19 von Trainer Sascha Eickel empfängt am Samstag den SC Victoria Hamburg auf dem B-Platz am EINTRACHT-STADION.

Die Hamburger stehen als Tabellenletzter vor der Begegnung bereits als vorzeitiger Absteiger aus der A-Junioren-Regionalliga Nord fest. Lediglich drei Siege stehen zwei Remis und 19 Niederlagen gegenüber, daraus resultieren insgesamt elf Punkte. Dass es für die Löwen aber keine leichte Aufgabe wird, zeigt das knappe Hinspielergebnis von 2:0. "Beim knappen Erfolg in Hamburg haben wir uns sehr schwer getan. Ich erwarte einen tief stehenden Gegner, gegen den wir geduldig sein müssen", sagt Eickel vorab. 

Die U19 konnte zuletzt gute Ergebnisse einfahren und die vergangenen drei Begegnungen allesamt gewinnen. Der Rückstand auf den Relegationsplatz schmolz währeddessen auf nur noch einen Punkt bei zwei ausstehenden Partien. Bei einem Sieg gegen Victoria ist die Mannschaft dennoch auf Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen. Der JFV Nordwest spielt parallel beim JFV Calenberger Land, der Eimsbütteler TV ist gegen den SV Eichede gefragt. "Wir wollen alles daran setzen, unser letztes Heimspiel erfolgreich zu gestalten und unsere Siegesserie fortzuführen. Unsere Torchancen müssen wir konsequent verwerten und gleichzeitig gegen Konter absichern", fordert der Fußballlehrer.

Anpfiff auf dem B-Platz am EINTRACHT-STADION ist am Samstag um 14 Uhr.


Eintracht Braunschweig U17 - JFV A/O/Heeslingen U17  

Die U17 von Coach Sebastian Gunkel empfängt am Samstag den JFV A/O/Heeslingen zum Heimspiel im Sportpark Kennel.

Bei noch zwei ausstehenden Begegnungen in der B-Junioren-Regionalliga Nord belegt der JFV mit insgesamt 29 Punkten den neunten Tabellenplatz. Damit hat die Mannschaft drei Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Aus den vergangenen vier Spielen holte Heeslingen sogar zehn Punkte und ist damit seit ihrer Niederlage gegen Eimsbüttel ungeschlagen. "Wir treffen auf eine Mannschaft, die eventuell noch Punkte zum Klassenerhalt benötigt. Das Hinspiel war hoch emotional, worauf wir uns auch wieder einstellen müssen", sagt Löwen-Coach Gunkel. 

In Ahlerstedt war die Partie für die Löwen eine enge Angelegenheit. Zwar gewann man mit 2:1, in der Schlussphase wurde es allerdings nochmals brenzlich, nachdem Heeslingen eine Minute vor Schluss den Anschluss herstellen konnte. Die Blau-Gelben könnten mit einem Sieg gegen den JFV den Aufstieg in die Junioren-Bundesliga vorzeitig perfekt machen. Bei einem Vorsprung von vier Zählern auf den ETV wäre es den Löwen nicht mehr zu nehmen."Wir befinden uns in einer hervorragenden Ausgangsposition und können es mit einem Sieg aus eigener Kraft schaffen. Die Jungs können sich für ihre gute Arbeit über die Saison hinweg belohnen", blickt Gunkel auf die Ausgangslage.

Anpfiff im Sportpark Kennel ist am Samstag um 14 Uhr.

nach oben