NEWS // Nachwuchs

Zurück

Samstag 18.08.2018

U19: Remis gegen SSV Kästorf

U17 im Pokal durch 4:0 gegen Arminia Hannover weiter

Eintracht Braunschweig U19 - SSV Kästorf  2:2 (2:1)

Die U19 von Trainer Sascha Eickel trennt sich im Testspiel gegen den Senioren-Landesligisten SSV Kästorf mit 2:2. Die Treffer für die Löwen erzielte beide Tim Heike.

Im kurzfristig einberufenen Testspiel gegen den Landesligisten übernahmen die Löwen von Beginn an die Kontrolle. Nach 20 Minuten schickte Karl Ferigo Tim Heike, der den Keeper umkurvte und zur 1:0-Führung im Nachsetzen einschob. Kästorf wurde durch Standards gefährlich. Einen Freistoß setzte der SSV in den Winkel zum Ausgleich (28.). Das ließ blau-gelb nicht auf sich sitzen und ging erneut in Front. Can Demirgenci spielte auf Heike, der seinen zweiten Treffer markierte (42.). Nach dem Seitenwechsel flachte die Begegnung etwas ab. In der Schlussphase kam Kästorf durch einen Distanzschuss zum Ausgleich (86.). Patrick Siemer hätte um ein Haar noch den Siegtreffer erzielt, setzte die Kugel aber an den Pfosten (88.). "Mit einigen Dingen bin ich zufrieden, dennoch haben wir auch Optimierungspotential gesehen. Besonders die erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen. Unser Schwerpunkt in dieser Woche war freilaufen-anbieten, also unser offensives Ballbesitzspiel. Da habe ich viele Inhalte wieder erkannt. Das war für mich das wichtigste heute", erklärte Eickel nach dem Remis.

Eintracht 1. Halbzeit
Rudzki - Henning, Jelalli, Thomas (31. Hohmann) - Demirgenci, Cakir, Heiland (31. Siranidis), Ferigo, Moreno-Silva - Mende, Heike

Eintracht 2. Halbzeit
Planitz - Siemer, Henning (60. Pohlai), Jelalli (60. Kroschel), Hohmann (60. Petry) - Barry, Engler, Petereit, Hildebrandt - Siranidis, Heike (60. Weinhauer)

Tore
1:0 Tim Heike (20.)
1:1 (28.)
2:1 Tim Heike (42.)
2:2 (86.)

Foto: eintracht.com


SV Arminia Hannover U17 - Eintracht Braunschweig U17  0:4 (0:3)

Die U17 von Trainer Sebastian Gunkel gewinnt das erste Pflichtspiel der Saison mit 4:0 gegen den SV Arminia Hannover. Für die Treffer sorgten Jannis Kleeberg, Janosch Bauer, Lucas Arnold und Felix Stumpe.

Die Löwen hatten sich fest vorgenommen, die nächste Pokalrunde zu erreichen und traten dementsprechend hoch konzentriert auf. Von der ersten Minute an setzten sie die Arminen unter Druck und bekamen nach einem Foul Freistoß. Jannis Kleeberg führte aus und versenkte die Kugel direkt zur frühen 1:0-Führung (4.). Damit gab sich das Team aber noch nicht zufrieden und spielte weiter mutig nach vorn. Der Ball wurde quer gelegt und Janosch Bauer besorgte nach zwölf Minuten den zweiten Treffer. Für Tor Nummer drei war Lucas Arnold zuständig, der von Kleeberg in Szene gesetzt wurde und den 3:0-Halbzeitstand markierte (36.). Kurz vor dem Pausenpfiff bekam Hannover aber die riesige Chance zu verkürzen. Es gab nach Foul im Strafraum Elfmeter, den Lennart Schulze-Kökelsum im Tor der Eintracht aber glänzend parierte (38.).

Nach dem Seitenwechsel war es Felix Stume, der in die Schnittstelle der Verteidigung lief und angespielt wurde. Im Eins-gegen-Eins behielt er die Nerven und erzielte das 4:0, was auch der Endstand war. Damit steht die Mannschaft in der nächsten Runde des Sparkassen-Pokals der B-Junioren. "Wir haben das, was wir uns vorgenommen haben, erreicht. Insgesamt war es eine gute Leistung meiner Mannschaft. Wir sind sehr gut in die Partie gestartet und hatten gute Möglichkeiten zur Pause sogar noch höher zu führen. Einzig in den letzten 20 Minuten haben wir zu viele Fehler gemacht und zu viel zugelassen", erklärte Gunkel nach dem Spiel. 

Tore
0:1 Jannis Kleeberg (4.)
0:2 Janosch Bauer (12.)
0:3 Lucas Arnold (36.)
0:4 Felix Stumpe (71.)

Besondere Vorkommnisse 
Lennart Schulze-Kökelsum pariert Strafstoß (38.)

nach oben