NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 30.07.2018

U19 und U17 mit guten Auftritten

Nachwuchs mit vierten Plätzen bei Turnieren

Die U19 und die U17 der Löwen traten am vergangenen Wochenende zu hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnieren an. Die A-Junioren waren in Essen beim "Kick fürs Leben" am Start und die B-Junioren spielten beim Dachser-Junior-Cup in Stockstadt. Beide Mannschaften belegten am Ende den Vierten Platz der Gesamtklassements.

"Kick fürs Leben"

Beim "Kick fürs Leben" in Essen ging es für die U19 von Trainer Sascha Eickel in der Vorrunde zunächst gegen Rot-Weiß Oberhausen. Bei einer Spielzeit von 45 Minuten sahen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe, welches am Ende durch nur einen Treffer entschieden wurde. Unglücklicherweise erzielte Oberhausen diesen. "Ein sehr intensives Spiel mit einer unglücklichen Niederlage", konstatierte Eickel rückblickend. Im zweiten Gruppenspiel hatten die Blau-Gelben den FC Stoppenberg zum Gegner, der mit 10:0 geschlagen werden konnte, was sich am Ende auszahlen sollte. Im letzten Gruppenspiel genügte den Löwen somit gegen Rot-Weiß Essen aufgrund des besseren Torverhältnisses ein Unentschieden zum Einzug ins Halbfinale. Die Begegnung endete mit einem torlosen Remis.

Im Halbfinale wartete dann A-Junioren-Bundesligist Borussia Mönchengladbach. In einer ausgeglichenen Begegnung präsentierte sich die Borussia brandgefährlich bei Standards, die sie dreimal nutze und sich 3:0 durchsetzte. Der U19 blieb damit lediglich das Spiel um Platz 3, welches gegen den FC St. Pauli mit 0:5 endete. "Insgesamt war es ein hervorragend organisiertes Turnier für einen guten Zweck. Man kann sagen, dass wir, so lange die Kräfte bei den Spielern reichten, absolut konkurrenzfähig waren. Wir konnten erneut viele Erkenntnisse für die weitere Zusammenarbeit erlangen", erklärte Eickel zufrieden.

Dachser-Junior-Cup

Die U17 von Trainer Sebastian Gunkel beendete den Dachser-Junior-Cup ebenfalls auf dem vierten Platz des Gesamtklassements.

In drei Vierergruppen ging es beim Wettbewerb für die Löwen im ersten Spiel direkt gegen den späteren Turniersieger Fortuna Düsseldorf. In einer engen Partie musste sich blau-gelb aber am Ende knapp mit 0:1 geschlagen geben. Der Gastgeber SV Stockstadt wurde im Anschluss 2:0 besiegt, ehe es im dritten Gruppenspiel gegen den SV Darmstadt erneut eine knappe 0:1-Niederlage setzte. Als einer der zwei besten Gruppendritten qualifizierte sich das Team damit dennoch für das Viertelfinale, wo mit dem VfL Wolfsburg das Nachbarschaftsduell ausgetragen wurde. In dieser erneut engen Begegnung, die 1:1-Unentschieden endete, musste das Elfmeterschießen entscheiden. Die Löwen hatten die besseren Nerven und lösten durch ein 5:4 das Ticket fürs Halbfinale. Wieder wartete Fortuna Düsseldorf und wieder unterlag die U17 mit 0:1. Das Spiel um Platz 3 wurde direkt im Elfmeterschießen ausgetragen. Der Gegner FC Ingolstadt hatte dieses Mal die besseren Karten, so dass die Nachwuchslöwen auf Platz Vier der Gesamtwertung landeten.

"Die Jungs haben ein ordentliches Turnier gespielt mit wechselhaften Leistungen. Es waren enge Spiele und wie erwartet die interessanten Vergleiche. Insgesamt war es schon eine ordentliche Belastung bei diesen Temperaturen", erklärte Gunkel im Anschluss.

nach oben