NEWS // Spiele

Zurück

Mittwoch 18.03.2020

U21-Länderspiel abgesagt

Begegnung gegen Österreich findet nicht statt

Die UEFA hat am gestrigen Dienstag offiziell bestätigt, dass die kommenden Länderspiele der Nationalmannschaft, der Frauen-Nationalmannschaft sowie der U21-Nationalmannschaft aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurden. Die Absagen hatten sich in den vergangenen Tagen bereits abgezeichnet.

Das betrifft auch das U21-Länderspiel gegen Österreich, das am 26. März 2020 im EINTRACHT-STADION stattfinden sollte. Auch die Stadtwette gegen unsere Freunde aus Magdeburg ist hinfällig.

"Wir begrüßen die Entscheidung der UEFA, die für uns nicht überraschend kommt", sagt U21-Trainer Stefan Kuntz. "In der aktuellen Zeit rückt der Fußball in den Hintergrund. Es geht nun darum, dass alle Menschen daran mitarbeiten, die Situation und die Ausbreitung des Virus in den Griff zu bekommen. Wenn wir uns dann irgendwann wieder Gedanken um Fußballspiele machen können, haben wir das Schlimmste überwunden."

 

Informationen zur Erstattung von Länderspieltickets

Fans, die ihre Länderspieltickets an einer offiziellen Vorverkaufsstelle des DFB erworben haben, müssen ihr Ticket in dieser Vorverkaufsstelle vorlegen. Der Ticketpreis wird ihnen dort gemäß ATGB erstattet. Service- und Versandgebühren werden nicht erstattet.

Alle über die offiziellen Webshops des DFB oder die Call Center erworbenen Tickets werden automatisch storniert. Eine Rücksendung der Tickets ist nicht erforderlich. Der Käufer erhält eine Gutschrift des Ticketpreises und wird per Mail informiert. Auch hier werden Service- und Versandgebühren nicht erstattet.

Alle Fans, die sich Tickets bei nicht autorisierten Anbietern erworben haben, haben keinen Anspruch gegenüber dem DFB auf Erstattung und müssen sich an den jeweiligen Verkäufer wenden. In Umlauf befindliche Tickets sind ungültig. Die kostenfreie Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel an den jeweils vorgesehenen Spieltagen ist somit nicht gestattet.

nach oben