NEWS // Allgemein

Zurück

Donnerstag 05.12.2019

U21-Nationalelf trifft in Braunschweig auf Österreich

Benz: "Schöne Gelegenheit, sich als emotionale Sport- und Fußballstadt zu präsentieren"

Das DFB-Präsidium hat in seiner Sitzung am heutigen Donnerstag beschlossen, dass die deutsche U21-Nationalmannschaft ihr nächstes Heimspiel am 26. März 2020 gegen Österreich im EINTRACHT-STADION in Braunschweig austrägt.

U21-Cheftrainer Stefan Kuntz sagt dazu: „An Braunschweig haben wir gute Erinnerungen, sowohl, was die Stimmung im Stadion angeht, als auch an das Ergebnis. Daran möchten wir im März anknüpfen, wenn es zur Wiederauflage des spannenden Gruppenspiels bei der U21-EM 2019 kommt.“

„Wir freuen uns sehr, nach 2018 erneut Gastgeber eines U21-Länderspiels zu sein. Das ist für den Standort Braunschweig ein tolles Erlebnis und eine schöne Gelegenheit, sich über die Region hinaus als emotionale Sport- und Fußballstadt zu präsentieren“, so Wolfram Benz, Geschäftsführer der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

Die Begegnung gegen Österreich ist ein Testspiel. Fünf Tage später steigt die Mannschaft gegen Wales wieder in die Qualifikation zur U21-Europameisterschaft 2021 in Ungarn und Slowenien ein. Dort rangiert Deutschland in der Qualifikations-Gruppe neun aktuell mit sechs Punkten aus drei Spielen auf Rang zwei, hinter Belgien, die sieben Punkte in vier Spielen gesammelt haben.

Braunschweig war zuletzt im März 2018 Austragungsort eines U21-Länderspiels. Damals gewann die DFB-Elf mit 3:0 gegen Israel.

Foto: DFB/getty images




nach oben