NEWS // Nachwuchs

Zurück

Samstag 21.07.2018

U23: Fahrradtour durch den Harz

Löwen im Kurztrainingslager in Oderbrück

Die U23 von Trainer Deniz Dogan brach am Freitagnachmittag ins Kurztrainingslager in den Harz auf und bezog Quartier in Oderbrück. Die Nachwuchslöwen kamen in der Skihütte der Wintersportabteilung der Eintracht unter und haben am Wochenende am mannschaftlichen Zusammenhalt und auch an der Ausdauer gearbeitet. "Wir wollten noch enger zusammenrücken", sagte Dogan bereits vor der Abreise. "Wir sind mit einer kleinen Gruppe in den Harz gefahren. Die Mannschaft ist noch nicht komplett und soll in den kommenden Wochen noch punktuell verstärkt werden", so der Coach. Mit an Bord waren auch die beiden Neuzugänge Gunnar Niemann und Edwin Stramiello, sowie einige Testspieler. 

Lockere Atmosphäre am Freitag

Nach der Anreise am Freitag und dem Beziehen der Zimmer wurde in lockerer Atmosphäre Tischtennis, Wikinker-Schach oder Fußballtennis gespielt. Nach dem selbst zubereiteten Grillbuffet ließen die Löwen den Abend gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen. "Wir haben hier perfekte Bedingungen. Die Unterbringung in der Hütte ist überragend und auch für unseren Team-Zusammenhalt super. Wir verpflegen uns hier komplett selbst und jeder hilft dem anderen", sagte Routinier Dominik Franke.

42,6 Kilometer auf dem Rad durch den Harz

Richtig anstrengend wurde es am Samstag. Nach dem Frühstück stiegen die Blau-Gelben auf Mountain-Bikes und absolvierten eine ausgedehnte Fahrradtour durch den Harz. Dabei ging es bergauf und bergab. Von Oderbrück führte es das Team nach Sankt Andreasberg, wo der Besuch der Sommerrodelbahn anstand. Weiter ging es in Richtung Braunlage und zum Abschluss wieder zurück nach Oderbrück. "Das war mega anstrengend, da es ständig bergauf ging, hat aber auch total viel Spaß gemacht", sagte Außenverteidiger Jonas Wand. "Das war wirklich eine anspruchsvolle Trainingseinheit, die auch den Zusammenhalt gefördert hat. Wir haben stets aufeinander gewartet und die ganze Strecke im Team zurückgelegt", ergänzte Franke. Auch platte Räder konnte die U23 nicht aufhalten. Gemeinsam wurden die Schläuche gewechselt und weiter ging es. Am Ende des Tages legte die Mannschaft insgesamt 42,6 Kilometer in viereinhalb Stunden zurück. Zur Abkühlung sprangen einige Spieler zum Abschluss noch in den nahe gelegenen Oderteich.

Fotos: eintracht.com

nach oben