NEWS // Nachwuchs

Zurück

Samstag 23.02.2019

U23 gewinnt bei Arminia

Löwen mit 2:1-Erfolg in Hannover

Arminia Hannover - Eintracht Braunschweig U23  1:2 (1:1)

Die U23 von Coach Deniz Dogan gewinnt das Auftaktspiel zur Restrunde bei Arminia Hannover mit 2:1. Für die Treffer sorgten Thilo Töpken und Salih Ayaz. 

Zum Restrunden-Auftakt ging es für die Löwen in die Landeshauptstadt zur Arminia. Aus dem Hinspiel hatten die Blau-Gelben noch eine Rechnung offen, denn in Braunschweig kamen sie nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus. Im Rückspiel war ein kontrollierter Spielaufbau allerdings nur schwer möglich, da es die Platzverhältnisse kaum zuließen. So konzentrierten sich beide Mannschaften auf ein schnelles Umschaltspiel und lange Bälle in die Tiefe. Nach nicht einmal einer halben Stunde kamen die Gäste über die linke Seite und Jan-Lukas Funke und Lirim Mema, der den Ball auf den kurzen Pfosten brachte, wo Angreifer Thilo Töpken den Fuß hinhielt und zur Führung traf (23.). Diese hatte aber keine zehn Minuten Bestand, denn auch Arminia spielte den Ball lang in die Spitze, wo Leon Heesmann ihn zum 1:1-Pausenstand verwertete (30.). 

Joker Ayaz sticht

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Beide Mannschaften versuchten den Gegner mit schnellem Umschaltspiel in Bedrängnis zu bringen. Nach gut einer Stunde bewies Coach Dogan ein glückliches Händchen mit der Einwechselung von Salih Ayaz (63.). "Ich habe einen zweiten Stürmer gebracht, weil wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten", so der Trainer anschließend. Mema probierte sein Glück, beim Abpraller stand Ayaz goldrichtig und netzte zur erneuten Führung ein (65.). Dabei blieb es dann auch am Ende.

"Jungs haben sich gut gewehrt"

"Es war heute bei diesen Platzverhältnissen sehr schwer, einen kontrollierten Spielaufbau zu betreiben. Das Spiel war zudem enorm zweikampfbetont. Die Jungs haben aber super dagegen gehalten. Dass sie sich so gewehrt haben, damit bin ich sehr zufrieden, auch vor dem Hintergrund, dass ich heute einen sehr jungen Kader hatte. Wir waren effizient und haben nicht unverdient gewonnen", freute sich Dogan über einen geglückten Auftakt in die Restrunde. 

Eintracht
Bangsow - Erdmann (90.+3 Wand), Wilton, Stramiello, Niemann - Mema, Franke (C), Bartels (63. Ayaz), Funke, Adetula - Töpken (90.+1 Vy Ngoc)

Tore
0:1 Thilo Töpken (23.)
1:1 Leon Heesmann (30.)
1:2 Salih Ayaz (65.)

nach oben