NEWS // Nachwuchs

Zurück

Sonntag 26.07.2015

U23 mit Auftaktniederlage in Oldenburg

Löwen verlieren mit 1:2 beim VfB

VfB Oldenburg - Eintracht Braunschweig U23  2:1 (1:1)

Die U23 von Trainer Henning Bürger startet mit einer 1:2-Niederlage in die neue Saison. Trotz der frühen Führung durch Gerrit Holtmann müssen sich die Löwen am Ende geschlagen geben.

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack der Löwen, denn nach gerade mal drei Minuten hatten sie schon Grund zu jubeln. Gerrit Holtmann war Nutznießer eines Fehlpasses im Mittelfeld der Oldenburger. Der flinke Außenspieler schnappte sich die Kugel und vollendete zur 1:0-Führung für die Löwen. Allerdings griffen die Oldenburger fortan energischer an und provozierten Fehler bei den Blau-Gelben. Einen Rückpass auf Keeper Marcel Engelhardt fing Kifuta Makangu ab. Der Löwen-Schlussmann kam einen Tick zu spät, berührte Makangu und brachte ihn so zu Fall. Der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß für den VfB, den Alessando Ficara sicher zum 1:1-Ausgleich verwandelte (13.). In der Folge nahm die Härte im Spiel etwas zu. Die Gäste schienen ein wenig verunsichert aufgrund des Ausgleichs und kamen zu keinen nennenswerten Chancen mehr vor dem Halbzeitpfiff. Die Oldenburger hingegen kamen das eine oder andere Mal gefährlich vors Gehäuse von Engelhardt, vergaben aber, so dass es mit dem Unentschieden in die Pause ging.

Oldenburg dreht die Partie

Es waren nicht einmal zehn Minuten nach Wiederanpfiff absolviert, als die Hausherren die Partie zu ihren Gunsten drehten. Kapitän Thorsten Tönnies setzte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und spielte den Ball mit Übersicht in den Rücken der Löwen-Abwehr. Dort hatte Marius Winkelmann keine Probleme, das Leder zur 2:1-Führung im Tor von Engelhardt unter zu bringen (52.). Ein weiterer Oldenburger Treffer wurde kurz darauf aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Für die Löwen kam es nach etwas mehr als einer Stunde noch dicker. Der im ersten Durchgang bereits mit Gelb verwarnte Armend Kabashi sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und fehlt damit im folgenden Heimspiel gegen den Lüneburger SK Hansa gesperrt (65.). Am Ende schafften es die Nachwuchslöwen nicht mehr, noch den Ausgleich zu erzielen, so dass es bei der knappen Niederlage zum Auftakt blieb. 

Am kommenden Samstag, dem 1. August empfängt die U23 den Lüneburger SK Hansa zum ersten Heimspiel. Anpfiff auf dem B-Platz am EINTRACHT-STADION ist um 14 Uhr.

Eintracht
Engelhardt - Baghdadi, Dogan, Kaffenberger, Henschel (70. Dacaj) - Holtmann, Kabashi, Rüdiger (58. Slamar), Capli - Hyseni (78. Sasso-Sant), Drinkuth

Tore
0:1 Gerrit Holtmann (3.)
1:1 Alessandro Ficara (Foulelfmeter, 13.)
2:1 Marius Winkelmann (52.)

Besondere Vorkommnisse
Armend Kabashi sieht Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel (66.)

Zuschauer
1424

nach oben