NEWS // Nachwuchs

Zurück

Samstag 23.03.2019

U23 schlägt Spelle-Venhaus

3:0-Heimerfolg für die Löwen

Eintracht Braunschweig U23 - SC Spelle-Venhaus  3:0 (0:0)

Die U23 von Trainer Deniz Dogan gewinnt das Heimspiel gegen den SC Spelle-Venhaus mit 3:0. Für die Tore sorgten Thilo Töpken, Leon Bürger und Salih Ayaz.

Im Spiel gegen den Tabellendritten der Oberliga Niedersachsen sahen die knapp 100 Zuschauer eine muntere erste Halbzeit, in der beide Teams mutig nach vorne spielten und spielerisch zu überzeugen wussten. Lediglich an der letzten Präzision fehlte es beiden Mannschaften. Die Partie war recht ausgeglichen und ging torlos in die Pause.

Löwen konsequent vorm Tor

Nach dem Seitenwechsel und mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Blau-Gelben immer mehr die Kontrolle über das Geschehen und setzten Spelle-Venhaus unter Druck. Kapitän Dominik Franke, den Dogan heute in der Innenverteidigung aufbot, kam bei einem Standard im Fünfmeterraum an dem Ball und knallte ihn ans Aluminium, den Nachschuss verwertete dann aber Angreifer Thilo Töpken zum 1:0 (60.). Der Treffer gab Selbstvertrauen und die Hausherren tauchten immer wieder gefährlich vorm Gehäuse des SC auf. Profi-Leihgabe Leon Bürger nahm aus der zweiten Reihe Maß und schweißte das Leder mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:0 ein (85.). Anschließend blies aber auch Spelle zur Schlussoffensive, die die Löwen jedoch unbeschadet überstanden. Im Gegenzug sorgte der eingewechselte Salih Ayaz mit der letzten Aktion des Spiels für den 3:0-Endstand (90.). 

"Über 90 Minuten gut gemacht"

"Die Jungs haben es heute über 90 Minuten sehr gut gemacht. Besonders in der zweiten Halbzeit haben wir die besseren Torchancen gehabt. Spelle ist für mich dennoch mit die beste Mannschaft der Liga. Wir mussten von Beginn an voll konzentriert da sein und immer wieder in die Ordnung kommen", lobte Dogan sein Team. "Wir standen hinten gut, haben alles vom Tor weg verteidigt und nach vorne hin viele Chancen kreiert und hätten auch noch das eine oder andere Tor mehr machen können", pflichtete Franke bei. "Spelle war in der ersten Halbzeit sehr ballsicher und hat das gut gemacht, in der zweiten Hälfte wurden wir immer besser und haben letztendlich verdient gewonnen", freute sich auch Torschütze Töpken.  

Eintracht
Birjukov - Bartels, Franke (C), Niemann, Funke - Adetula, Wilton, Bürger, Barry (70. Vedamanikam), Vy Ngoc - Töpken (87. Ayaz)

Tore
1:0 Thilo Töpken (60.)
2:0 Leon Bürger (85.)
3:0 Salih Ayaz (90.)

Zuschauer
93

Foto: eintracht.com

nach oben