NEWS // Nachwuchs

Zurück

Dienstag 20.03.2018

U23 verliert in Flensburg

Löwen müssen sich 3:5 geschlagen geben

SC Weiche Flensburg 08 - Eintracht Braunschweig U23  5:3 (1:2)

Die U23 von Coach Henning Bürger musste sich im Nachholspiel im hohen Norden trotz zweimaliger Führung geschlagen geben.

Über 500 Zuschauer verfolgten die Partie zwischen dem SC Weiche Flensburg 08 und Eintrachts U23 am späten Dienstagnachmittag. Jubeln konnten die Anhänger der Gastgeber bereits in der ersten Spielminute, denn René Guder sorgte für die schnelle Führung. Die Nachwuchslöwen ließen sich von dem frühen Rückstand allerdings nicht aus der Bahn werfen, zur Pause hatte die Mannschaft von Henning Bürger das Spiel zum 2:1 aus Sicht der Blau-Gelben gedreht: In der 26. Minute sorgte Deniz Undav nach Vorarbeit von Ahmet Canbaz für den Ausgleich, kurz vor der Halbzeit markierte der Stürmer seinen zweiten Treffer (42.).

Kurz nach der Pause ging es dann Schlag auf Schlag weiter: In der 57. Spielminute verwertete Santos eine Hereingabe von der linken Seite und stellte auf 2:2, ehe Ahmet Canbaz nur eine Minute später für die erneute Führung der Braunschweiger U23 sorgte. Wieder kam Flensburg allerdings postwendend zurück: Paetow nutzte einen Abpraller nach einer Ecke zum 3:3 (63.), Guder sorgte schließlich mit seinem zweiten Treffer dafür, dass der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt wurde (76.). Eintracht rannte in der Schlussphase noch einmal an, um den Ausgleich herzustellen – stattdessen traf der eingewechselte Kevin Schulz in der fünften Minute der Nachspielzeit zum 5:3-Endstand für Flensburg.

"Am Ende mussten wir hinten aufmachen"

"Es war ein torreiches Spiel mit einem enttäuschenden Ausgang für uns. Wir haben nicht gut in die Partie gefunden und direkt in der ersten Minute das Gegentor bekommen – da waren wir nicht präsent genug auf dem Platz. Danach haben wir den Gegner gut beschäftigt und das Spiel bis zur Halbzeit gedreht. Die zweite Hälfte war sehr turbulent, es ging hin und her. Flensburg hat dann aufgeholt und ging schließlich in Führung. Im Endeffekt haben sie uns mit ihrem hohen Druck geschlagen, auch wenn wir die Chancen hatten, auszugleichen oder unsere Führung auszubauen. Am Ende mussten wir dann hinten aufmachen, weil wir den Treffer zum 4:4 noch machen wollten. D bekommen wir dann zum Schluss das 5:3", erklärte Trainer Bürger nach der Partie.

Eintracht
Bangsow - Henschel, Panourgias, Dogan, Wand (87. Stettin) - Veiga - Fouley (80. Popovic), Dacaj, Lukowicz (77. Adetula), Canbaz - Undav

SC Weiche Flensburg 08
Kirschke - Paetow, Thomsen, Jürgensen - Walter, Wirlmann - Kleihs, Hartmann (90.+4 H. Ostermann), Ilidio - Empen (88. Wulff), Guder (90.+1 Schulz)

Tore
1:0 Guder (1.)
1:1 Undav (26.)
1:2 Undav (42.)
2:2 Santos (56.)
2:3 Canbaz (58.)
3:3 Paetow (63.)
4:3 Guder (76.)
5:3 K. Schulz (90. +5)

Zuschauer
563

nach oben