NEWS // Spiele

Zurück

Mittwoch 28.11.2018

VfR Aalen im Fokus

Vorletztes Heimspiel des Jahres

Am 17. Spieltag der 3. Liga ist der VfR Aalen zu Gast an der Hamburger Straße. Die Partie am Samstag wird um 14 Uhr im EINTRACHT-STADION angepfiffen. Derzeitig liegt der VfR mit 14 Punkten auf dem 18. Tabellenplatz.

Bei den Aalenern läuft es zurzeit alles andere als rund. Am vergangenen Spieltag musste sich das Team von VfR-Coach Argirios Giannikis dem KFC Uerdingen mit 0:2 geschlagen geben. Seit nun mehr sechs Spielen warten die Baden-Württemberger auf einen Sieg. Den letzten Erfolg gab es beim 3:2-Erfolg beim FSV Zwickau am zehnten Spieltag. Seitdem holten die Schwarz-Weißen zwei Punkte.

Matthias Morys als Konstante

Beim VfR Aalen fand vor der Saison ebenfalls ein personeller Umbruch statt, der jedoch kleiner ausfiel als bei der Eintracht. Wichtige Spieler wie Torhüter Daniel Bernhardt und Stürmer Matthias Morys blieben den Baden-Württembergern treu. Vor allem Morys avancierte in den letzten Jahren zur Lebensversicherung der Aalener. Der 31-Jährige erzielte in den vergangenen zwei Spielzeiten jeweils 13 Tore und bereitete insgesamt zwölf vor. Auch in dieser Saison ist der gebürtige Stuttgarter wieder Toptorjäger der Schwarz-Weißen. Für Morys stehen vier Treffer und drei Assists zu Buche. Bernhardt und Morys kommen insgesamt auf über 400 Spiele für Aalen und sind nicht zuletzt deshalb Führungsspieler beim VfR.

Positive Bilanz gegen Aalen

Die Bilanz der Löwen gegen den VfR spricht für die Eintracht. In acht Begegnungen stehen vier Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite der Blau-Gelben. In vier Partien an der Hamburger Straße ging die Eintracht bislang noch nie als Verlierer vom Platz. Das letzte Duell gegen die Baden-Württemberger fand am 29. Spieltag der Saison 2014/2015 in der 2. Bundesliga statt. Damals unterlag die Eintracht beim VfR mit 1:2.

nach oben