NEWS // Spiele

Zurück

Sonntag 18.02.2018

"Viel Energie in dieses Spiel gelegt"

Die Stimmen zum Spiel gegen Union Berlin

Die Freude über den verdienten Heimsieg gegen den 1. FC Union Berlin war bei allen Beteiligten zu spüren. Gegen die Eisernen zeigten die Löwen eine Energieleistung und fuhren so ihren vierten Dreier vor den eigenen Fans in der laufenden Saison ein. Die Stimmen zum Spiel:

Mirko Boland

"Wir waren unglaublich griffig in den Zweikämpfen und haben dadurch viele wichtige Duelle gewonnen. Beide Teams hatten aber heute mit dem Platz zu kämpfen. Am Ende hält Jasi überragend beim Schuss von Polter. Wir wollten gewinnen und haben den Dreier schließlich verdient eingefahren."

Jan Hochscheidt

"Wir wussten worum es geht und mussten gewinnen. Zum Schluss hin ist uns allerdings ein bisschen die Luft ausgegangen. Uns war klar, dass wir heute einen kopfballstarken Gegner zu Gast haben und haben entsprechend gut agiert. Es war schön, mal wieder zu Null gespielt zu haben, aber es kann nicht unser Anspruch sein, da unten zu stehen."

Jasmin Fejzic

"Ein Sieg tut immer gut, vor allem, weil wir lange keinen Heimsieg eingefahren haben. Dadurch, dass Polter den Ball nicht voll getroffen hat, kam ich noch gut an den Schuss ran. Ich habe mich auch für Ken gefreut. Wir wissen alle, wie torgefährlich er ist. In der ersten Halbzeit ging es viel hin und her und in der zweiten haben wir gut gestanden. Das war ein wichtiger Sieg."

Ken Reichel

"Bei meinem Tor waren das Emotionen pur, obwohl meine Ballannahme eine Katastrophe war. Der Präsident hatte vor dem Spiel auch einen Treffer von mir gefordert. Heute stand eine Mannschaft auf dem Platz, in der einer für den anderen gekämpft hat. Jasi hat kurz vor Schluss sensationell gehalten. Wir können uns heute nur ankreiden lassen, dass wir das 2:0 nicht nachgelegt haben. Mit dem Schlusspfiff kamen dann bei allen die Emotionen raus und die Fans haben uns heute auch sensationell unterstützt."

Torsten Lieberknecht

"Wir haben heute viel Energie in dieses Spiel hineingelegt. Die erste Halbzeit von uns war überragend. In der zweiten Halbzeit haben wir die Führung dann gemeinsam verteidigt. Für die blau-gelbe Seele war das heute ein schöner Tag."

Andre Hofschneider

"Ein verdienter Sieg für Eintracht. Wir haben vieles von dem vermissen lassen, was wir am vergangenen Wochenende in die Waagschale geworfen haben. So wie wir es hier in den ersten 30 Minuten gemacht haben, kann man kein Zweitligaspiel angehen."

 

Foto: Agentur Hübner

nach oben