NEWS // Mannschaft

Zurück

Mittwoch 21.11.2018

Zwei Löwen treffen für ihre Nationalteams

Yari Otto und Ahmet Canbaz erzielen Tore

Im ewigen Klassiker gegen Italien holte die deutsche U20-Nationalmannschaft ein 3:3-Unentschieden gegen Italien. Nach einem frühen Rückstand drehte das Team von Trainer Meikel Schönweitz in Sassuolo die Partie durch Treffer von Ahmet Gürleyen (36.) und Yari Otto (38.) zur 2:1-Halbzeitführung. Und auch im zweiten Durchgang fielen drei Tore. Erst stellte Italien kurz nach Wiederanpfiff auf 2:2, ehe die DFB-Junioren postwendend eine Antwort parat hatten und duch Lennart Czyborra (50.) den knappen Vorsprung wiederherstellten. Kurz vor Schluss gelang Italien schließlich der 3:3-Endstand.

Zum Jahresabschluss unterlag die DFB-Elf Weltmeister England am Montagabend in Colchester in einem engen Spiel mit 0:2. Nachdem es mit einem torlosen Remis in die Pause ging, stellte England vor knapp 8.000 Zuschauern durch die Tore von Joseph Willock (66.) und Felix Nmecha (69.) die Weichen auf Sieg. Yari Otto wurde in der 70. Minute eingewechselt und kam so zu seinem vierten Länderspieleinsatz für die U20 des DFB.

Ahmet Canbaz ebenfalls als Torschütze erfolgreich

Auch Ahmet Canbaz, der zweite Löwe auf Länderspielreise, war für sein Team als Torschütze erfolgreich: Im Freundschaftsspiel der türkischen U21-Nationalmannschaft gegen die Auswahl Schottlands erzielte der 20-Jährige in der 87. Spielminute den wichtigen Treffer zur 1:0-Führung. In der 90. Spielminute legte Muhammed Kiprit das 2:0 nach und sorgte so für den Endstand.

Am Dienstagnachmittag traf die U21-Auswahl der Türkei in einem Testspiel auf Norwegen. In einer torreichen Partie unterlag man den Skandinaviern am Ende mit 2:3. Canbaz stand dabei 77 Minuten auf dem Platz.

nach oben