NEWS // Allgemein

Zurück

Donnerstag 27.02.2020

Zweite unterliegt im Pokal 2:5

Fricke trifft dreifach für die Freien Turner

Am Mittwochabend wurde das verschobene Viertelfinale des Wolters-Flutlichtpokals ausgetragen. Die Zweite unserer Eintracht empfing die Freien Turner Braunschweig, musste sich am Ende trotz Halbzeitführung mit 5:2 (2:1) geschlagen geben.

Eigentlich hätte das Spiel bereits im Kalenderjahr 2019 ausgetragen werden sollen, doch die Unbespielbarkeit des Platzes machte es am 11. Dezember unmöglich, die Partie auszutragen. Um eine witterungsunabhängige Durchführung zu gewährleisten, wich die Zweite für das Spiel auf den Kunstrasenplatz des Sportgeländes Biberweg aus.

Offenes Spiel in Ölper

Die gut 60 Zuschauer konnten ein torreiches Spiel beobachten, leider am Ende mit der Niederlage für das Team von Löwentrainer Marcus Danner. Das erste Tor des Spiels erzielte ausgerechnet ein Ex-Löwe: Damir Vrancic traf nach einer Viertelstunde zur Führung für die Gäste. Die Löwen konnten jedoch noch vor der Pause doppelt Antworten: Nach einem Standard trifft zunächst Christian Ebeling per Kopf zum Ausgleich, nur Minuten später erzielt Timo Richter sogar die Führung für die Blau-Gelben. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte hätte Raphael Zimpfer erhöhen können, doch sein Kopfball findet den Weg ins Tor nicht. So sind es die Gäste, die im nächsten Angriff den Treffer machen: Julian Bräunig trifft in der 51. Minute zum Ausgleich.

Dreierpack durch Fricke

War es bis zu diesem Zeitpunkt noch ein offenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, kam nun jedoch die Zeit des Marvin Fricke. Sechs Minuten nach dem Ausgleich trifft der 28-Jährige erst zur Führung und legt mit einem Doppelpack binnen fünf Minuten nach (79./83.) Mit dem lupenreinen Hattrick sichert er den Turnern den Einzug ins Halbfinale, wo bereits der BSC Acosta, der MTV Hondelage und der TSC Vahdet warten. Für die Löwen wäre in dem Spiel mehr drin gewesen, so bleibt ihnen die Gewissheit über eine ordentliche Leistung gegen einen höherklassigen Gegner.

nach oben