NEWS // Geschichten von Früher

Zurück

Samstag 20.05.2017

Damals vor 50 Jahren

Rückblick auf die Meistersaison - 34. Spieltag

In dieser Spielzeit jährt sich der Gewinn der Deutschen Fußballmeisterschaft zum 50. Mal. Um dieses aus Sicht der Löwen bis heute einmalige Ereignis noch einmal zu würdigen, blickt eintracht.com Woche für Woche auf die einzelnen Spieltage von damals zurück.

34. Spieltag am 3. Juni 1967
Eintracht - 1. FC Nürnberg 4:1

Das deutliche 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg am 3. Juni 1967 im mit 37.000 Zuschauern natürlich seit langem ausverkauften Eintracht-Stadion setzte den Schlusspunkt unter eine aus Löwensicht bis heute unvergessene Saison. Wie vor den meisten Heimauftritten war Trainer Helmuth Johannsen mit seiner Mannschaft auch vor diesem Spiel wieder zur Vorbereitung in das Herrenhaus Rhode am Elm gefahren. Dort nahmen sich die Spieler gemeinsam vor, dem Braunschweiger Publikum mit einer Galavorstellung für seine Unterstützung zu danken. Das gelang voll und ganz, wenn auch die Höhe des Sieges erst in den letzten Minuten der Partie durch Tore von Lothar Ulsaß und Jürgen Moll besiegelt wurde. Zuvor hatten Ulsaß und Gerd Saborowski für eine 2:0 Führung und Strehl für den Anschlusstreffer gesorgt.

Bereits im Stadion wurden die Meisterlöwen gebührend gefeiert, bei der anschließenden Fahrt zum Altstadtrathaus in offenen VW-Käfern standen Zehntausende Spalier und auf dem Altstadtmarkt wurde die Mannschaft von 20.000 Besuchern bejubelt. "Das hat unsere Stadt noch nicht erlebt", kommentierte Braunschweig Oberbürgermeister Ließ diese Begeisterung. Es folgte der Empfang des Vereins in der Stadthalle, an dem auch die Nürnberger Mannschaft mit ihrem Trainer Merkel sowie viel Politprominenz aus Niedersachsen teilnahm.

Aber auch zahlreiche private Wetten wurden an diesem 3. Juni vor 50 Jahren eingelöst. Eintracht-Fan Hugo Kraus zum Beispiel hatte angekündigt, nach dem letzten Spiel zu Fuß nach Königslutter gehen zu wollen, wenn Eintracht die Meisterschaft errungen habe. Er hielt Wort und wurde auf der Braunschweiger Straße in Königslutter vom Spielmannzug der Freiwilligen Feuerwehr und von Sportlern seiner Heimatstadt gebührend empfangen.

nach oben