NEWS // Geschichten von Früher

Zurück

Dienstag 26.09.2017

Geschichten von früher

Löwen beendeten auch 1994 ein Match mit acht Spielern

Das mit 1:2 verlorene Match der Eintracht am Samstag in Regensburg nach drei Platzverweisen gegen die Löwen war nicht das erste Spiel dieser Art. Auch am 6. Februar 1994 beim SV Göttingen 05 im Punktspiel der damaligen Oberliga Nord wurden drei Blau-Gelbe vom Platz gestellt. Ulf-Volker Probst (Foto) und Milos Nedic mussten jeweils mit Gelb-Rot kurz nach der Pause runter und Alexander Malchow mit glatt Rot in der letzten Spielminute.

Ähnlich wie Eintracht-Schlussmann Jasmin Fejzic nach Spielende in Regensburg zeigte sich damals Mittelfeldregisseur Viktor Pasulko konsterniert: "So etwas habe ich in meiner Laufbahn noch nie erlebt."

Genau wie am vergangenen Samstag in der Oberpfalz endete auch am 6. Februar 1994 in Südniedersachsen mit den Platzverweisen eine beeindruckende Braunschweiger Serie. War es in Regenburg die erste Saisonniederlage, so war das 1:2 in Göttingen die erste Pleite nach 13 Spielen ohne Niederlage. Eintracht beendete die Saison 1994 zwar noch auf dem zweiten Platz, scheiterte dann aber in der anschließenden Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga deutlich an Fortuna Düsseldorf.

Foto: Archiv

nach oben