125 Jahre Eintracht Braunschweig

2:2-Unentschieden in Sandhausen

Otto trifft nach Einwechslung in der Nachspielzeit

Die Löwen holen nach einer großen moralischen Leistung den ersten Punkt in der Fremde. Dabei sah es zu Beginn nicht danach aus: Alexander Esswein trifft mit der ersten Chance zur Führung, nach einer ungerechtfertigten Ecke fällt das 2:0 durch Behrens (26.). Die zweite Hälfte gehörte den Blau-Gelben: Nick Proschwitz macht direkt nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer und Yari Otto trifft in der Nachspielzeit zum verdienten Ausgleich.

Ausgangslage
Nach dem 3:2-Sieg gegen Nürnberg wollen die Löwen die ersten Auswärtspunkte der Saison in Sandhausen erkämpfen. Vor dem Spiel plagen Daniel Meyer jedoch weitere Verletzungssorgen. Das Fehlen von Martin Kobylanski hatte sich unter der Woche schon angedeutet, im Abschlusstraining verletzte sich dazu Torhüter Jasmin Fejzic.

Aufstellung
Wie auch im Heimspiel gegen Nürnberg vertraut Daniel Meyer auf Lasse Schlüter auf der linken Außenbahn. Für den fehlenden Kobylanski beginnt Manuel Schwenk.

Highlights:

4. Minute: Mit dem ersten Torschuss gehen die Hausherren in Führung. Esswein wird nicht angegriffen und bedankt sich mit dem 1:0 aus Sandhäuser Sicht.

15. Minute: Die Löwen sind nun etwas besser in der Partie, etwas Gefährliches ist bislang noch nicht bei rumgekommen. Contento bekommt von Schiri Alt einen schmeichelhaften Freistoß zugesprochen. Das war eher nichts. Der Standard bringt nichts ein.

22. Minute: Esswein zwingt Dornebusch zum Zupacken. Der Offensivspieler läuft auf den Braunschweiger Kasten zu und findet bei seinem Abschluss in Dorne seinen Meister.

26. Minute: Wydra klärt gegen Diekmeier. Alt gibt die Ecke, obwohl der Sandhäuser Kapitän zuletzt am Ball war. Nach der Ecke fällt das 0:2 durch Behrens. Maximal unglücklich...

32. Minute: Die Hausherren drücken auf das dritte Tor. Jannis Nikolaou klärt in höchster Not.

34. Minute: Zhirov setzt gegen Proschwitz die Arme zu stark ein, Freistoß Braunschweig. Kroos bringt das Ding in den Sechzehner, aber die Gastgeber klären.

Halbzeit in Sandhausen: Nach schwacher erster Halbzeit liegen die Löwen mit 0:2 hinten. Esswein und Behrens trafen für die Hausherren. Bitter war, dass vor der Ecke, die zum 0:2 geführt hat, Diekmeier zuletzt am Ball war. Mund abwischen und Moral zeigen!

46. Minute: Das ist mal ein Bombenstart in den zweiten Durchgang! Nach einem langen Ball kommt Schwenk zum Kopfball, Fraisl klärt vor die Füße von Proschwitz, der den Ball über die Linie drückt. Weiter, Männer!

51. Minute: Das gibt es doch gar nicht! Latte! Kroos bringt einen Freistoß scharf vor den Kasten, wo Proschwitz am höchsten steigt und der Ball von seinem Kopf an den Querbalken klatscht. Genau so weiter, Jungs!

73. Minute: Schwenk wird am Sechzehner gelegt, Freistoß für die Löwen in aussichtsreicher Position. Kroos steht parat, zirkelt das Spielgerät jedoch über den Kasten.

83. Minute: Nauber klärt auf Kosten einer Ecke. Die Löwen sind am Drücker!

89. Minute: Dornebusch verhindert die Vorentscheidung! Gegen Behrens bleibt unser Schlussmann Sieger!

90.+2 Minute: JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA! Der verdiente Ausgleich! Der gerade eingewechselte Yari Otto köpft zum 2:2! Sowas von verdient!

Dann ist Schluss! Die Jungs von Daniel Meyer zeigen erneut Moral und erkämpfen sich ein 2:2 in Sandhausen! Damit nimmt die Eintracht den ersten Punkt aus der Ferne mit in die Okerstadt.

Aufstellung:

Eintracht:
Dornebusch - Nikolaou, Wydra, Kaufmann (Bär, 65.), Schwenk (Kupusovic, 79.), Proschwitz, Wiebe, Schlüter, Ben Balla (Kammerbauer, 46.), Kroos, Ziegele

SV Sandhausen
Fraisl - Nauber, Röseler, Zhirov, Diekmeier, Zenga (Ouahim, 80.), Linsmayer, Contento, Scheu (Bouhaddouz, 89.), Esswein (Nartey, 80.), Behrens

Tore:
1:0 Esswein (4.)
2:0 Behrens (26.)
2:1 Proschwitz (46.)
2:2 Otto (90.+2)

Zuschauer:
0

Fotos: Imago Images

SV Sandhausen - Eintracht