125 Jahre Eintracht Braunschweig

"Ich freue mich auf viele spannende Einblicke"

Matthias Henn kehrt an die Hamburger Straße zurück und absolviert studienbegleitendes Praktikum bei den Löwen

Der ehemalige Eintracht-Profi Matthias Henn musste nach einer Knieverletzung seine aktive Karriere zum Ende der Saison 2018/2019 beim FC Gießen beenden. Inzwischen hat der 34-Jährige, der zwischen 2007 und 2015 insgesamt 113 Mal für die Löwen auflief, ein zweijähriges Studium zum IHK-Sportfachwirt begonnen. Im Rahmen dieser durch die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) finanzierten Umschulung wird Henn studienbegleitend für Eintracht Braunschweig tätig sein. Der Schwerpunkt wird hierbei im Nachwuchsleistungszentrum am Sportpark Kennel liegen.

„Es ist sehr schön, dass es geklappt hat. Matze hat eine sehr erfolgreiche Zeit bei der Eintracht mitgeprägt und wir sind auch danach immer im Austausch gewesen. Vor vier Jahren bin ich den gleichen Weg gegangen wie er jetzt und habe sehr positive Erfahrungen gemacht. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, erläutert NLZ-Leiter Dennis Kruppke.

„Der Kontakt zur Eintracht ist nach meinem Weggang nie abgerissen und ich war auch regelmäßig bei Spielen im Stadion. Mich verbindet sehr viel mit dem Verein, daher ist es schön, wieder ein Teil der Eintracht zu sein. Ich freue mich auf viele spannende Einblicke und darauf, den Club jetzt aus einem völlig neuen Blickwinkel kennen zu lernen, auch wenn ich mich durch die Corona-Pandemie noch etwas gedulden muss, bis es wirklich richtig losgeht“, so Matthias Henn.

Foto: Agentur Hübner