NEWS // Spiele

Zurück

Mittwoch 11.07.2012

Eintracht trennt sich 1:1 (0:0) von Panathinaikos

Testspiel in voller Länge bei Eintracht-TV

Am Mittwochabend, dem 11. Juli 2012, bestritt Eintracht Braunschweig das erste von insgesamt zwei Testspielen während des Trainingslagers im österreichischen Fulpmes. In Wörgl trennten sich die Löwen vom griechischen Spitzenclub Panathinaikos F.C. mit einem am Ende leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Für Eintracht traf Gianluca Korte in der 67. Spielminute zur Führung.





Nach zwei intensiven Trainingstagen stand im gut 70 Kilometer entfernten Wörgl gegen den Vizemeister aus Athen ein echter Härtetest auf dem Programm. Die Anfangsphase gehörte dann auch Panathinaikos. Lazaros Christodoulopoulos per Kopf (10.) sowie mit einem Flachschuss am rechten Pfosten vorbei (12.), sorgte für erste Gefahr.

Doch mit zunehmender Spieldauer präsentierte sich das Team von Cheftrainer Torsten Lieberknecht absolut ebenbürtig. Nach einer Viertelstunde jagte Eintracht-Kapitän Dennis Kruppke den Ball aus 20 Metern aufs Tor und scheiterte damit nur am gut reagierenden Schlussmann der Griechen. In der Folge standen beide Teams defensiv sehr stabil und ließen vor der Halbzeitpause keine weitere Großchance mehr zu.



In der 53. Spielminute wäre Deniz Dogan fast der Führungstreffer gelungen. Doch der Innenverteidiger kam nicht mehr richtig hinter den Ball, sodass dieser über die Querlatte ging. Nach einer guten Stunde wechselte Lieberknecht dann bis auf Marjan Petkovic und Norman Theuerkauf komplett aus. Letztgenannter spielte damit während der 90 Minuten auf drei verschiedenen Positionen. Der 25-Jährige fing im linken Mittelfeld an, rückte nach Ken Reichels Auswechslung zur zweiten Halbzeit auf die Linksverteidiger-Position, ehe er nach 60 Minuten in die Innenverteidigung wechselte.

Zudem stellte Lieberknecht zur zweiten Halbzeit die Grundordnung von 4-1-4-1 auf 4-2-3-1 um. In der 67. Spielminute war es schließlich soweit. Randy Edwini-Bonsu hatte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchgespielt und mit einem flachen Zuspiel Orhan Ademi bedient. Der Neuzugang behauptete geschickt den Ball und legte anschließend Gianluca Korte auf, dem aus kurzer Distanz die 1:0-Führung gelang.

 

Doch Panathinaikos kam noch einmal zurück. Eine Viertelstunde vor Schluss traf Antonius Petropoulos zum Ausgleich. Der Mittelstürmer verwertete dabei eine präzise Flanke aus dem linken Halbfeld mit dem Kopf zum 1:1. Bei diesem Ergebnis blieb es. „Ich bin zufrieden, wie meine Mannschaft heute aufgetreten ist. Sowohl defensiv als auch offensiv. Es war ein ordentlicher Test gegen einen sehr guten Gegner“, so Lieberknecht im Anschluss an die Begegnung.


Eintracht Braunschweig:

Petkovic – Reichel (45. Boland), Dogan, Bicakcic, Correia – Pfitzner - Theuerkauf, Kratz, Kruppke, R. Korte - Kumbela

ab 60. Spielminute
Petkovic – Bohl, Theuerkauf, Turan, Kessel – Boland, Vrancic – Edwini-Bonsu, Merkel, G. Korte – Ademi

Tore:
1:0 G. Korte (67.)
1:1 Antonius Petropoulos (75.)

Das Spiel in voller Länge ist ab sofort bei Eintracht-TV abrufbar.

Weitere Fotos von der Begegnung gibt es in der Bildergalerie

Fotos: Agentur Hübner

nach oben