125 Jahre Eintracht Braunschweig

Deniz Dogan verlässt Eintracht Braunschweig

Danke für eine unvergessliche Zeit, Dogi!

Deniz Dogan, dessen Vertrag als Nachwuchs-Cheftrainer und U19-Coach zum Saisonende ausläuft, wird Eintracht Braunschweig verlassen. Darauf haben sich der langjährige ehemalige Profi und die Verantwortlichen der Eintracht in persönlichen Gesprächen verständigt.

„Die Entscheidung ist beiden Seiten nicht leicht gefallen. Deniz Dogan ist eine wichtige Identifikationsfigur der Eintracht, er hat den Verein in den vergangenen 13 Jahren maßgeblich mitgeprägt. Dafür danken wir ihm von Herzen. Wir wünschen Dogi für seine Zukunft das Allerbeste“, betont Eintrachts Geschäftsführer Wolfram Benz im Namen aller Verantwortlichen.

„Natürlich finde ich es auf der einen Seite schade, weil die Eintracht und Braunschweig meine Heimat geworden sind. Ich hatte hier eine großartige Zeit mit vielen unvergesslichen Erlebnissen und tollen Menschen. Dafür bin ich extrem dankbar. Anderseits ist nach 13 intensiven Jahren in blau-gelb für mich der Moment für eine Veränderung gekommen. Es ist an der Zeit, eine neue Herausforderung anzugehen, auch wenn ich aktuell noch nicht ganz genau weiß, wie diese aussehen wird. Für die Zukunft wünsche ich dem Verein alles erdenklich Gute, die Eintracht wird immer eine besondere Bedeutung für mich haben“, sagt Deniz Dogan.

Wir danken Dir für alles, Dogi und wünschen Dir für Deine Zukunft alles, alles Gute und werden uns auch auf jeden Fall noch im Rahmen eines Heimspiels richtig von Dir verabschieden, sobald dies wieder möglich ist!